Zweitvertretung der SG Langenfeld zum Saisonabschluss

Ab 14 Uhr beginnt am kommenden Samstag, 07.05.16, an der Halle an der Klapperstraße der Saisonabschluss der SGÜ-Handballer.

Zeitlicher Ablauf:
14:00 Uhr Beginn mit Grilleröffnung und Hüpfburgen
15:00 Uhr Einlagespiel unserer F-Jugendlichen
16:00 Uhr Spiel der mE gegen ihre Eltern
17:00 Uhr 7-Meter Werfen der Jugendlichen gegen die Torhüter der 1. Herren
17:30 Uhr Messung der Wurfgeschwindigkeit
18:20 Uhr Impressionen der abgelaufenen Saison auf Großleinwand
18:30 Uhr Einlaufen des Oberligaaufsteigers im stimmungsvollen Ambiente & letztes Saisonspiel vs. SG Langenfeld II
19:00 Uhr (Halbzeit) Ehrung der Mannschaft des Jahres
Nach Spielende: Ausklang am Grill und der Theke

Neben dem Rahmenprogramm gibt es auch seitens der ersten Herren einige Abschiede. Pascal Druschke (Karriereende), Florian Lepper (LTV Wuppertal) und Thomas Vogt (MTG Horst), verlassen die Mannschaft. Unklar ist die Zukunft bei Linksaußen Konstantin Hahne, der sich für ein Studium in Berlin beworben hat und noch auf eine Zusage wartet.
Druschke, der seine aktive Handballkarriere am kommenden Samstagabend beenden wird, will gemeinsam mit der Mannschaft mit einem Sieg in den Ruhestand gehen.
Sollte die HG Remscheid beim Tabellenführer Mettmann-Sport federn lassen, ist für die Jungs von der Ruhrhalbinsel sogar noch Platz zwei drin.
Die SGÜ will sich aber voll auf sich selbst konzentrieren und den Zuschauern einen ordentlichen Abschied in die Sommerpause bescheren.
Gegen die Zweitvertretung des frisch gebackenen DHB-Amateurpokalsiegers wird neben Vogt, Lepper, Koenemann und Kürten (alle verletzt) auch Nikolai Gregory fehlen. Für ihn rückt wie schon im Heimspiel gegen den HSV Dümpten der A-Jugendliche Fabian Graef auf.

Die SGL wird hoch motiviert auf die Ruhrhalbinsel reisen, trotz drei aufeinanderfolgenden Niederlagen im Gepäck (LTV Wuppertal, TuS Lintorf, Mettmann-Sport) will man die Saison mit einem positiven Erlebnis beenden.

Coach Sebastian Vogel will den Langenfeldern allerdings einen Strich durch ihre Rechnung machen: „Auch wir wollen mit einem Sieg in die Sommerpause gehen. Wir freuen uns alle, die Saison vor heimischen Publikum beenden zu können und wollen den treuen Fans einen Sieg zum Abschluss schenken.“
Vogel verweist allerdings auf eine „deutliche Verbesserung des Angriffsspiels im Vergleich zur Vorwoche, die definitiv von Nöten“ sei um die SGL zu schlagen.
Auch Linksaußen Konstantin Hahne gibt zum Saisonabschluss einen Sieg als Ziel aus: „Nach einer großartigen Saison wollen wir uns mit einem Sieg von den Zuschauern verabschieden“.
Der Gegner – derzeit Tabellenelfter – spielt ebenfalls nur noch um die genaue Endplatzierung. Nach oben geht nichts mehr, und auch der Absteiger (Niederbergischer HC) steht seit einigen Wochen fest.

„Wir müssen Gas geben, um die Saison so zu beenden, wie wir und unsere Zuschauer es verdient haben. Danach können wir endlich abschalten und unsere Blessuren auszukurieren“, freut sich Co-Trainer Christian Paul auf die Sommerpause und sicherlich auch auf die Pfingsten anstehende, äußerst erholsame Mannschaftsfahrt nach Mallorca.
Paul fügt an: „Da niemand die Saison mit einer Niederlage beenden will, erwarte ich von jedem Spieler noch einmal vollen Einsatz“.

Die SG Überruhr lädt alle Mitglieder, Nicht-Mitglieder, Überruhrer, Nicht-Überruhrer, Handballverrückte, Angehörige, Freunde, usw. ein, um gemeinsam mit möglichst vielen Besuchern den Saisonabschluss zu feiern!
Am Samstag, 07.05.2016 ab 14 Uhr – Vorbeikommen lohnt sich!

1050 gesamt gelesen 1 mal gelesen heute