wA siegt erneut deutlich

weibliche A Jugend Oberliga: SG Überruhr – SV Straelen 29:17 (14:8)

Die A Jugend der SG Überruhr hat den Schwung aus dem Spiel gegen Süchteln mitgenommen und verdient – auch in dieser Höhe – gewonnen.
In den ersten 15 Minuten war dieses Ergebnis noch nicht zu erahnen. Der SV Straelen hielt gut dagegen. Die beiden jungen Schiedsrichterinnen, die ihr erstes Oberligaspiel pfiffen und das gut gemacht haben, ließen Straelen sehr viel Zeit für ihre Angriffe. So konnte Straelen gegen die offensive Deckung, die stark gearbeitet hat, immer wieder einen Abschluss finden. In der Auszeit (17.) wurde die Abwehrformation umgestellt. Die offensive Deckung war schon gut, die defensive ließ noch weniger zu. Auf diese Änderung und die Art wie sie gespielt wurde hatte Straelen keine Antwort – weder in der ersten noch in der zweiten Halbzeit. Bis zur Pause gelang der SG so ein 6:0 Lauf, der den Weg zum Sieg ebnete.
Da Überruhr diesmal auch gut aus der Pause kam, gleich noch drei Tore nachlegte und mit 9 Toren vorne lag, war schon eine kleine Vorentscheidung gefallen. Die Wechsel und Umstellungen führten zu keinem Bruch im Spiel. Der Vorsprung konnte kontinuierlich auf 12 Tore ausgebaut und sicher nach Hause gefahren werden.
Mit jetzt 4:4 Punkten geht es jetzt in die Herbstpause – das nächste Spiel findet am 23.10.16 in Lintfort statt.

Spielfilm:
0:1 1:2 3:2 5:3 5:5 6:6 7:7 8:8 14:8
17:8 18:9 19:11 20:12 21:13 26:14 27:16 29:17
Liesa Benger, Charlotte Greve (1), Jule Kürten (6/2), Lina Passlick (2), Amelie Polutta (6), Paula Scheffler (6), Hannah Schick (3), Paulina Schick (2), Tabea Schulte (4), Lisa Spengler, Anna Lena Weizenbürger
Am Spiel konnte Anna Küpper verletzungsbedingt nicht teilnehmen. Noemi Moeller, Lena Landwehr und Hanna Spengler waren verhindert.

550 gesamt gelesen 1 mal gelesen heute