Zu Beginn der 2. Hz wurden die Weichen auf Sieg gestellt

Mädchen HVN Oberliga: SG Überruhr – VT Kempen 24:21 (11:12)

Die offensive Abwehr stand zu Beginn gut und konnte viele Bälle erobern. Im Angriff lief es nicht so richtig rund auch weil die beiden Schiedsrichter die relativ harte Gangart von Kempen in der Abwehr ungestraft durchgingen ließen. Trotzdem konnte die SG mit zwei Toren in Führung gehen. Da Kempen sich auf die Deckung eingestellt hatte, konnten sie das Ergebnis zu ihren Gunsten drehen. Die Umstellung auf die defensiveren Deckungsvariante griff – kurz vor der Halbzeit gelang der Ausgleich. Der letzte Treffer zum 11:12 Halbzeit Stand gelang allerdings Kempen.
In der Pause wurde gab es ein paar Feinjustierungen für die Abwehr und die Vorgabe aus der Abwehr schnell in die 2 Welle zu kommen. Die Maßgabe setzten die Mädels eindrucksvoll um. Mit einem 5:0 Lauf wurde Kempen deutlich gezeigt wer das Spiel unbedingt gewinnen will. Die Abwehr vor der gut haltenden Lena stand weiterhin gut, so dass der Vorsprung kontinuierlich auf 8 Tore ausgebaut werden konnte (24:16). Im Gefühl des sicheren Sieges ließ die SG die Zügel etwas schleifen und erlaubte Kempen noch eine deutliche Ergebniskosmetik.
Spielfilm:
0:1 1:2 2:3 4:3 6:4 7:9 8:10 10:11 11:12
16:12 17:14 20:14 22:15 24:16 24:21
Rebecca Diester, Charlotte Greve, Melissa Korbuss, Jule Kürten (4), Lina Passliek (3), Amelie Polutta (10), Svenja Rautenberg (1), Hannah Schick (2), Paulina Schick, Hanna Spengler (4), Anna Lena Weizenbürger

423 gesamt gelesen 1 mal gelesen heute