Wichtiger Sieg gegen den Tabellenletzten HSV Solingen-Gräfrath

SG Überruhr  2F -HSV Gräfrath- Solingen 3F  28:16 (14:7)

Gegen den Tabellenletzten Solingen gewannen die Damen deutlich mit 28 zu 16. Die Überruhrer Damen gingen schnell mit 1 zu 0 in Führung, doch Solingen konnte ausgleichen und nutzte die hektischen Angriffsversuche der Überruhrer Damen um mit 3 zu 1 in Führung zu gehen. Nach 10 Minuten konnten die Damen aus Überruhr zum 4 zu 4 ausgleichen und fanden langsam ins Spiel. Die Abwehr arbeitete gut und auch die Angriffsbemühungen wurden konzentrierter vorgetragen, so dass man nach 15 Minuten eine 7 zu 5 Führung herausspielen konnte. Da die Abwehr immer besser arbeitete, kam man immer wieder zu Ballgewinnen, die dann durch schnelle Kombinationen vorne abgeschlossen wurden. Zur Halbzeit hatte die Damen eine 14 zu 7 Führung herausgespielt.

Auch in der 2. Halbzeit wurde konzentriert weitergespielt und die Führung wurde weiter ausgebaut: über 20 zu 12 nach 45 Minuten, bis zum Endstand 28 zu 16.

Es war letztendlich ein nie gefährdeter Sieg durch eine geschlossenen Mannschaftsleistung. Das Trainergespann Vogt/Sommerfeld war mit dem Spiel ihrer Mannschaft sehr zufrieden, wobei sie Antonia Schroer noch ein Sonderlob aussprachen, die mit guten Anspielen immer wieder ihre Mitspieleriinnen in Szene setzte.

Vielen Dank auch an Jana Schwunk, die bei diesem Spiel aushalf. Auch ein Dankeschön für die Unterstützung von der Tribüne.

Es war ein wichtiger Sieg und der Aufwärtstrend der letzten Wochen wurde heute mit 2 Punkten belohnt. Weiter so.

Es spielten : Joana Hinz 1, Jana Schwunk 2, Inga Renker, Maren Buschmeier, Antonia Schroer 2, Larissa Felderhoff, Simone Breddemann 12, Michaela Krüger 1, Sarina Rieken 4,  Fiona Köster 1, Nina Kronenberg 1 sowie Sarah Brouwers und Melanie Holz-Körting im Tor.

Nächste Woche geht es zu den Bergischen Panthern. Das Spiel findet am 06.12. statt.

Schirrmacher

520 gesamt gelesen 1 mal gelesen heute