weiße Weste behalten – mehr aber auch nicht

weibliche A Jugend HVN Oberliga:
Fortuna Düsseldorf – SG Überruhr 29:33 (14:17)

Auch das achte Spiel haben wir diese Saison gewonnen – heute haben wir aber nicht viel mehr als das getan.
Nach der doch eher suboptimalen ersten Halbzeit gegen die bergischen Panther, hatten wir uns für die erste Viertelstunde klare Ziele gesetzt. Die Mannschaft ging entsprechend motiviert und fokussiert ins Spiel. Der Auftakt nach gespielten 154 Sekunden hätte nicht besser laufen können – 4:0. Dieses Tempo konnte natürlich nicht gehalten werden, der Vorsprung pendelte aber beständig um die 5 Tore. Dann schlichen sich aber immer mehr Unkonzentriertheiten in der Abwehrarbeit ein – was mit Sicherheit auch der Maßnahme geschuldet war, dass wir relativ früh durchgewechselt haben und das durchaus auf ungewohnten Positionen. Fortuna nutzte die Gelegenheit um den Rückstand zu verkürzen – näher als zwei Tore kamen sie aber nicht heran.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit konnten wir den Vorsprung wieder auf beruhigende 5 Tore vergrößern. Das Spiel plätscherte so ein wenig dahin, der Vorsprung wurde kontinuierlich größer – in der 51. Minute hatten wir 8 Tore erreicht. Ab der 56. Minute (25:32) schien sich die Mannschaft sich schon auf dem Weg in die Kabine zu befinden – fast ohne Gegenwehr gelang Fortuna mit einem 4:1 Lauf noch eine deutliche Resultats- Verbesserung.

Spielfilm:
1:4 2:5 3:6 4:8 5:9 6:11 7:12 10:13 11:15 13:16 14:17
15:19 16:20 18:21 19:24 20:26 21:27 22:30 24:31 29:33

Lena Aalbers (2), Liesa Benger, Katja Honnerlage, Laura Freude (2), Julia König (1), Anna Küpper (6), Jule Kürten (12/1), Picabo Nitsch, Solveig Rosenberger, Tabea Schulte (7), Lisa Spengler (3), Ines Tworuschka
Anna Tex fehlte verletzt. Maren ist in Neuseeland.

355 gesamt gelesen 1 mal gelesen heute