Vorbericht Regionalliga Frauen: SG Überruhr – TV Walsum Aldenrade

Unser Gast am Samstag um 16:00 Uhr – der TV Walsum Aldenrade – hat sich in der letzten Saison sicher für die Regionalliga als Tabellenfünfter – einen Platz hinter uns – qualifiziert. Der Trainer Michael May hat einen Tabellenplatz um den Platz 4 als Ziel für die Saison ausgegeben. Diesem Anspruch scheint die Mannschaft noch ein wenig hinterherzuhängen, da zwei deutliche Niederlagen in den beiden ersten Spielen gegen Mannschaften aus dem Mittelrhein auf dem Zettel stehen.

Da sind wir etwas besser gestartet mit einem Sieg und einer Niederlage. Allerdings scheint der Mittelrhein stärker zu sein als der Niederrhein – bis jetzt hat der Mittelrhein alle Spiele gewonnen. Somit fällt ein Quervergleich gerade zu Beginn der Saison schwer.

Die Mannschaft aus Duisburg ist eingespielt, hat allerdings einige Abgänge zu verkraften gehabt, dafür aber verstärkt auf die Jugend gesetzt. Ein besonderes Augenmerk müssen wir mit Sicherheit auf die etablierten Kräfte Regina Gensch auf der Mitte und Tanja Ludwig auf Halblinks und Halbrechts legen.
Wir wollen auf jeden Fall unser nächstes Heimspiel gewinnen – die Anfeuerung von der Tribüne beim Spiel gegen Fortuna Düsseldorf hat das Verlangen nach Wiederholung geschürt. Und da ist Mannschaft zu allererst gefordert mit viel Engagement dem Gegner und unseren Zuschauern deutlich zu machen, dass es sehr schwer wird Punkte aus der Klapperhölle mitzunehmen.

Der Kader füllt sich zum Samstag wieder leicht. Wir hoffen, dass auch Nathalie Siefers wieder einsatzfähig ist.

284 gesamt gelesen 2 mal gelesen heute