Vorbericht 1. Damen: Heimspiel am Sonntag Abend

Wir spielen diesmal spät am Totensonntag, dem 26.11.17 um 18:00 Uhr. Zu Gast wird die Mannschaft von TuS Königsdorf sein.

Königsdorf hatte sich in der Vorsaison als Tabellenvierter sicher für die Nordrheinliga qualifiziert.
Ein Blick auf die Tabelle und die Ergebnisse macht die Ausgangslage für das Spiel am Sonntag klar. Königsdorf steht zwar nur 2 Plätze über uns auf Platz 5, hat aber nur einen Punkt weniger als der Spitzenreiter. Zudem hat Königsdorf alle Spiele gegen die Mannschaften vom Mittelrhein, der deutlich stärker ist als der Niederrhein, bestritten und das ziemlich erfolgreich, so wurde der aktuelle Spitzenreiter Bonn gleich mit 10 Toren Unterschied nach Hause geschickt.

Wir dürfen also einen sehr starken Gegner erwarten. Die Mannschaft von Henning ten Brink ist erfahren und eingespielt -zudem stellt sie eine robuste Abwehr auf die Platte.
Nach dem zuletzt doch mindestens ernüchternden Punktverlust beim Neusser HV, haben wir intensiv trainiert und uns in der spielfreien Zeit mit durchaus stärkeren Mannschaften gemessen. Wir waren beim ASC 09 Dortmund zu Gast, der Drittligst TB Wülfrath war bei uns und am Dienstag hatten wir in der zweiten HVN Pokalrunde den Drittligisten TV Aldekerk zu Gast. Mit einem 22:29 haben wir uns recht achtbar geschlagen.

Wie beschrieben ist die Ausgangslage klar, aber Angst brauchen wir nun auch nicht zu haben. Wir werden mit der richtigen Einstellung ins Spiel gehen und möchten an die guten Leistungen aus dem Saisonstart wieder anknüpfen. Ein Schlüssel zum Erfolg wird mit Sicherheit die Abwehr sein. Wenn wir hier stabil stehen, haben wir die Grundlage für die einfachen Tore gelegt.
Wir brennen darauf unser Punktekonto mit einem Sieg in der Klapperhölle auszugleichen.

Theresa Kuhlmann wird nach ihrer Bänderverletzung vielleicht ihre ersten Minuten spielen können. Verletzt ausfallen werden Vanessa Seckelmann und Maisy Karwatzky, Ragna Werner ist im Urlaub.

310 gesamt gelesen 1 mal gelesen heute