Vogel-Team zu Gast beim Tabellenvierten aus Haan

Nach der starken 32:22-Vorstellung in der vergangenen Woche erwartet die SGÜ ein ungleich härterer Brocken.

Am Samstag, 03. März, wird um 19:30 Uhr die Partie gegen den Tabellenvierten DJK Unitas Haan angepfiffen (Adlerstraße, 42781 Haan).
Im Hinspiel gelang den Überruhrern überraschend ein Punktgewinn, beim 27:27 hat vieles gestimmt.
„Wenn wir mit der gleichen Einstellung und Motivation zu Werke gehen, rechne ich uns durchaus Chancen aus. Wir haben dort auch im letzten Jahr doppelt gepunktet“, so Linksaußen Nico Birkenstock, der darauf baut, dass die Jungs von der Ruhrhalbinsel den neuen Optimismus mit in die nächste Partie nehmen.

Personell ist die Lage etwas angespannt, Dominik Sieberin und Christian Ridder fehlen, Jakob Skolik ist fraglich. Toni Koenemann fehlt weiterhin (Mittelfußbruch).

Für Trainer Sebastian Vogel kommt es im Spiel gegen die Unitas vor allem darauf an, die positive Stimmung aus der Vorwoche beizubehalten: „Der Sieg letzte Woche hat gut getan und für viel Auftrieb gesorgt. Im Spiel gegen Haan sind wir sicherlich nicht der Favorit aber wenn wir eine ähnlich gute Leistung wie die vom letzten Wochenende abrufen können, traue ich uns auch einen Punktgewinn in Haan zu“.

Über Unterstützung freut sich die Mannschaft um Kapitän Tim Reinhardt wie immer.

Sollten die Essener den wurfstarken Rückraum um Moritz Blau und den torgefährlichen Linkshänder Marcel Billen in den Griff bekommen, könnte ein Punktgewinn realistisch sein.

406 gesamt gelesen 1 mal gelesen heute