Verdienter Sieg

Am Sonntagabend trat die 6.Damen aus Überruhr zum Heimspiel in der Kupferdreher Halle gegen Phönix/Werden. Das Hinspiel wurde etwas ungünstig mit einem Tor verloren.

Das Spiel war in der ersten Halbzeit teilweise geprägt von einigen technischen Fehlern und teilweise Pech im Abschluss. Die Abwehr stand manchmal auch nicht ganz stabil, dennoch gelang es den Damen den Rückstand auf die Gäste auf ein Tor in die Halbzeit zu sichern (7:8).

In der Ansprache wurden die Fehler angesprochen. Trainer Alf Stachel schraubte noch an einigen Stellen. Die Damen aus Überruhr gingen hochmotiviert in die zweite Halbzeit. Und die Ansprache Von Trainer Stachel saß. Die Damen spielten konzentrierter und spielten sich gute Chancen heraus, die verwandelt wurden. So erarbeitete sich die 6.Damen einen Vorsprung von 5 Toren. Durch eine kleinere Schwächephase kamen die Damen aus Werden bis auf 1 Tor ran, was jedoch die Damen aus Überruhr nicht aus der Ruhe bringen konnte. Am Ende stand es verdient 22:19 für die 6. Damen.

Es spielten: Sylke Wiegand(TW), Sabrina Denno (1), Marleen Mäsch(2), Susanne Polutta(1), Miriam Nowak, Chiara van Veenendaal,  Nina Hahne (1), Nina Stock, Caro Grau (7), Rebecca Köster (1), Tabea Tölke (5) und Mona Pick (4).

504 gesamt gelesen 1 mal gelesen heute