U23 erspielt sich Endspiel!

Zum letzten Heimspiel der Saison begrüßten die Damen der SG Überruhr die Gäste der Sportfreunde Düsseldorf. Nachdem das Hinspiel nicht ohne „Komplikationen“ geblieben war, stellte man sich vorab bereits auf eine hart umkämpfte Partie ein. Die Tatsache, dass man sich mit einem Sieg das Endspiel gegen die Fortuna Düsseldorf erarbeiten würde, stellte die Weichen zusätzlich auf „Nervosität“.

Statt dem Spiel direkt den eigenen Stempel aufzudrücken, begannen die Gastgeberinnen sichtlich nervös. Während man zwar im gebundenen Spiel immer wieder zu einfachen Toren kam, wurden die in der Abwehr eroberten Bälle oftmals binnen weniger Sekunden in feinster Slapstick-Manier wieder hergeschenkt, sodass die Düsseldorferinnen sich in der ersten Halbzeit permanent auf Augenhöhe bewegen konnten. Auch ein Timeout und die Ansage, sich auf die eigenen Fähigkeiten zu besinnen sowie einige Wechsel in der Spielerinnenkonstellation konnten keinen sichtbaren Erfolg herbeiführen, sodass der Gast mit einer knappen 10:11 Führung in die Pause gehen konnte.

In der Halbzeitansprache mahnte der Trainer sich der eigenen Stärken bewusst zu werden und nun das Zepter im Stile einer Spitzenmannschaft in die Hand zu nehmen.

Gut starteten die Überruhrerinnen in die zweite Hälfte und münzten den Rückstand schnell in eine 3 Tore Führung um. Die Abwehr stand kompakter, jedoch führten Probleme in der Übergabe und Übernahme der gegnerischen Kreisläuferinnen immer wieder zu Lücken, die die Sportfreunde in Tore oder Strafwürfe ummünzen konnten. Durch zahlreiche Strafwürfe in Halbzeit 2 konnten sich die Gäste wieder herankämpfen (20:19; 26:25) vergaben dann aber einen freien Ball durch eine Glanzparade von Chantal Brandtner, der zu diesem Zeitpunkt den Ausgleich bedeutet hätte.

Nun – mit dem Momentum auf eigener Seite und einer lautstarken Halle im Rücken – übernahmen die jungen Damen endlich die Kontrolle, setzte sich auf 28:25 und im Anschluss zum 31:26 Endstand ab.

Mit diesem Arbeitssieg erarbeiteten sich die jÜberruhrerinnen nun die Chance am kommenden Wochenende in Düsseldorf doch noch den möglichen Aufstieg zu sichern. Während mit den Fortunen die mit uns wahrscheinlich spielstärkste Mannschaft wartet, zeichneten sich die Fortunen vor allem durch ihre Konstanz in der Liga aus.
Um das Unmögliche noch möglich zu machen, freuen wir uns auf eine Heimspielkulisse in Düsseldorf! Das Spiel wird am kommenden Sonntag, 24.04.2016, um 12.30 in der Sporthalle Graf-Recke-Str. angeworfen!

___________________________________________________________________________

Spielfilm:
0:1, 5:4; 7:7, 8:10, 10:11; 15:12, 17:16, 20:17, 22:21, 25:25, 28:25, 31:26
___________________________________________________________________________

Es spielten:
Brandtner, Weitzenbürger, Malburg (7/5), Erbay (6), Kortmann (5), H.Schick (4), Bley (3/2), Passlick (3), Kohn (2), Schmidt (1), Eifert, Delsing, Veutgen, Landwehr

658 gesamt gelesen 1 mal gelesen heute