Schlagwort-Archive: 4.Damen

Also Handball war das nicht

  1. Damen: LTV Wuppertal vs. SG Überruhr – 30:21 (11:9)

Ein grausiges Bild bot sich den Zuschauern vergangenen Sonntag beim Spiel der Vierten gegen den LTV Wuppertal. Nichts wollte bei den Überruhrerinnen so richtig klappen: Die Abwehr schenkte den Gegnern etliche Torchancen und auch vorne im Angriff schien es, als würden sich die Damen gerade erst mit der Sportart vertraut machen. Highlights fanden sich an dem Tag lediglich in dem neu zusammengestellten Beautycase.

Nun gilt es, das Spiel abzuhaken und sich mit neuer Konzentration auf die eigentliche Leistung zu besinnen. Gelegenheit dazu hat die Vierte kommenden Samstag. Dort trifft sie in der Heimhalle auf den Niederbergischen HC.

Für die SGÜ spielten:

Benger (TW), Aalbers (TW), Landwehr (4), Pollmeier (4), Meusch (4/3), Stempel (2), Tasche (2), Pinkenburg (2), Servaty (2), Maddahi Geshnizgani (1), Greve, Korbuß und Luhmer

Die Vierte auf die Vier!

Niederbergischer HC vs. SG Überruhr 4. Damen- 17:15 (9:4)

Einen siegreichen Saisonabschluss verspielte sich die Vierte leider gegen den Niederbergischen HC. Nach einem temporeichen Start und zwei schnellen Toren für die SGÜ, wollte bei der Vierten im Angriff gar nichts mehr klappen. Etliche Fehlpässe und Würfe direkt auf den gegnerischen Torwart beließen die Torausbeute bei mickrigen vier Toren.  Auch bei den 7m-Würfen schien die Vierte wie vom Pech verfolgt. Die Abwehr der SGÜ zeigte zwar an sich eine ordentliche Leistung, doch die vier Tore in der ersten Halbzeit waren einfach zu wenig, um das Spiel noch für sich zu entscheiden. Die Vierte konnte in der zweiten Spielhälfte zwar noch einmal ausgleichen, musste sich aber nach Ablauf der Zeit geschlagen geben.

Diese Niederlage war definitiv unnötig, aber die Vierte lässt sich trotzdem nicht die Freude über einen sensationellen Tabellenplatz Vier verderben. Die Damen blicken auf eine insgesamt super Saison zurück und freuen schon darauf, im Herbst wieder voll durchzustarten!

Danke an Lina und Lena fürs Aushelfen!

Für die SGÜ spielten:

Benger (TW), Luhmer (4/2), Paßlick (3/1), Vogel (2), Tworuschka (1), Servaty (1), Bouiri (1), Jurgeit (1), Greve (1), Albers (1), Ochßner und Maddahi Geshnizgani

Der frühe Vogel und so

SG Überruhr 4. Damen vs. HSV Solingen-Gräfrath- 28:18 (15:9)

Noch etwas verschlafen zeigte sich die SGÜ zu Beginn ihres letzten Heimspiels gegen den HSV Solingen-Gräfrath, als sie die Gäste nach einer 4-Tore Führung wieder auf ein 6:5 herankommen ließen. Von da an wachte die Vierte allerdings auf und verhielt sich konform zur teamintern aufgestellten Hypothese „Frühe Spiele am Morgen liegen uns überaus gut!“ 😉 Tempogegenstöße wurden von besonders laufwütigen Spielerinnen verwandelt und vergrößerten so den Abstand zu den Gästen. Auch die starke Abwehr hielt die Solingerinnen in Schach und Anne Rauer sorgte im Tor für das Übrige. Somit konnte die Vierte auch ihr letztes Heimspiel für sich entscheiden.

Die letzten beiden Spielen der SGÜ finden zwar leider nicht mehr frühmorgens statt, doch die Damen sind dennoch fest entschlossen noch den ein oder anderen Punkt abzugreifen.

Zum Schluss noch einmal ganz lieben Dank an Anne fürs Aushelfen!

Für die SGÜ spielten:

Rauer (TW), Pollmeier (7), Tasche (7), Servaty (4), Meusch (3/1), Ochßner (2), Maddahi Geshnizgani (2), Luhmer (1), Tworuschka (1), Bouiri (1), Wiethölter, Vogel und Jurgeit