Schlagwort-Archive: 4.Damen

4. Damen sicher im Mittelfeld

SGÜ 4F vs. Solinger TB 1F – 27:24 (15:14)

Am diesjährigen Nikolaustag beschenkten sich die 4. Damen mit einem Sieg gegen den Solinger TB. Doch für diese zwei Punkte mussten sie sich ordentlich ins Zeug legen.

Zu Beginn wollte die SGÜ gar nicht ins Spiel finden. Doch nachdem das erste Tor für die Essenerinnen fiel, gingen sie zügig in Führung und konnten diese auf bis zu 5 Tore ausbauen. Durch steigende Unsicherheiten in der Spielweise der Damen und einige interessante Entscheidungen seitens des Schiedsrichters entwickelte sich das Spiel zu einer sehr unruhigen Partie.

Zu hektische Abschlüsse und Nachlässigkeiten in der Abwehr der SGÜ erlaubten es den Gegnern aufzuholen. Doch der Gleichstand auf der Anzeigetafel weckte die Damen schließlich auf. Es wurde körperbetont in der Abwehr gearbeitet und auch im Angriff zeigte sich die 4. Damen konsequenter.

Belohnt wurde dies am Ende mit einem Sieg, der zwar unnötig spannend, aber wichtig für die Festigung des Tabellenplatzes war.


Für die SGÜ spielten: Lantin (TW), Tassan (TW), Rautenberg (7), Celik (6/2), Pick (3), Pollmeier (2), Meusch (2), Stempel (2), Wiethölter (1), Heckert (1), Servaty (1), Jurgeit (1), Ochßner (1), Hendricks

Maddahi

4. Damen festigt Platz im Mittelfeld

Am vergangenen Sonntag waren die Damen der SGÜ 4F zu Gast bei den direkten Verfolgern vom Ohligser TV. Um sich im Mittelfeld der Landesliga Gruppe 2 zu festigen, mussten zwei Punkte aus Sicht beider Mannschaften her. Das Spiel war in der ersten Halbzeit vom Torverhältnis ausgeglichen, doch zeigten sich die Gäste stärker als in den letzten Wochen. Die Einstellung schien zu stimmen und sollte sich in Halbzeit zwei deutlicher zeigen. Die erfahrenen Spielerinnen aus Solingen ließen sich 60 Minuten nicht von ihrem Konzept abbringen doch konnten sie die Punkte nicht in Solingen halten. 19:24 (8:10)

Torschützen : Celik (8/4), Pollmeier, Servaty, Rautenberg (je 4), Stempel (3) und Heckert (1)

4. Damen verpasst Serie

In den letzten Spielen konnte die 4.Damen der SG Überruhr mit einer vollen Bank die Spiele bestreiten.

Am letzten Samstag war die Mannschaft mit zehn Stammspielerinnen und einer Spielerin der 1.Damen angetreten. Jana Schwunk verstärkte die dafür dankbare Mannschaft am Kreis und im Rückraum. In der Ansprache vor Spielbeginn wurde deutlich, dass man den Gästen von LTV Wuppertal nicht die Gelegenheit für eine frühe Führung geben sollte, denn sie kämpften stark in ihren bisherigen Spielen und hatten immer nur sehr knapp verloren.

Leider passierte genau das und die Gastgeber kamen in der ersten Halbzeit nicht einmal in Führung.

In der zweiten Halbzeit schafften es die Handballerinnen der SGÜ den Wuppertalerinnen dicht auf den Fersen zu bleiben. Eine Führung oder gar ein Gleichstand blieb in den zweiten 30 Minuten dennoch aus. Am Ende zeigten die Gäste mehr Nerven und holten sich zwei Punkte. In der nächsten Woche ist spielfrei, sodass die Damen Kräfte für das Spiel gegen Ohligs am 29.11. sammeln können.

Torschützen: Alessa Stempel (7), Talia Celik (6/5), Julia Servaty (5), Ann-Kathreen Bouiri (3), Jana Schwunk (2), Katharina Luhmer und Katharina Pollmeier (je 1)