Schlagwort-Archive: 3.Damen

3. Damen feiern den nächsten Sieg

Da ist der nächste Sieg

 

SC Bayer 05 Uerdingen – SG Überruhr 3.Fr.    20 – 30 ( 10 – 14 )

Am Sonntagnachmittag müsste die 3. Damenmannschaft zum Tabellendritten SC Bayer 05 Uerdingen reisen. Auch dieses Spiel wurde , auch wenn es in der 1. Halbzeit nicht so richtig lief, mit 30 zu 20 gewonnen. Das Spiel begann schleppend und keine Mannschaft konnte sich so richtig absetzen, so stand es nach 10 Minuten 5 zu 5 . Danach kam eine Phase , wo leider nichts zusammen passte und die Gastgeber konnten einen 3 Tore Vorsprung herausspielen zum 8 zu 5 . Mit einer Auszeit stellte Trainerin Michaela Wegner die Mannschaft neu ein und schnell wurde der Rückstand egalisiert und ein Vorsprung von 2 Toren herausgespielt. Bis zur Pause wurde  dieser Vorsprung dann auf 14 zu 10 ausgebaut . Auch in der 2. Halbzeit hatte die Damen einige Startprobleme und man ließ den Gastgeber bis auf 15 zu 16 herankommen. Aber auch hier kam die Auszeit zum richtigen Zeitpunkt und neu eingestellt wurde der Vorsprung in der 2. Halbzeit dann immer weiter ausgebaut. Über 20 zu 16 und 23 zu 17 bis zum Endstand von 30 zu 20 . Es war ein unrundes Spiel , mit vielen Unkonzentriertheiten, aber letztendlich nehmen wir die Punkte verdient mit nach Essen .

In diesem Spiel dürfen wir uns bei Simone Breddemann ( 200. Tor) und Michaela Krüger ( 30. Tor ) für die nächsten Kisten bedanken.

 

Es spielten: Joana Hinz 5 , Michaela Wegner , Maren Buschmeier 1 , Talia Celik 4 , Lioba Spliethoff 5 , Antonia Schroer 1 , Larissa Felderhoff 1 , Simone Breddemann 5 , Michaela Krüger 4 , Sarina Rieken 2 , Fiona Köster 1 sowie Sarah Brouwers 1 , und Sophie Bredendiek im Tor.

3. Damen mit Nie gefährdetem Sieg!

SG Überruhr 3F – HSV Wuppertal 2F

31:14 (Hz 17:5)

Zur Tatort-Primetime am Sonntagabend trafen wir auf die Damen des HSV Wuppertal!

Diesmal fanden wir von Anfang an ins Spiel und konnten uns sofort über schnelle Tore und eine gut arbeitende Abwehr auf 8:2 absetzen.

Der Rest der ersten Halbzeit verlief absolut für uns, sodass wir mit einem Spielstand von 17:5 die Seiten wechselten.

Auch in der 2. Halbzeit war der Sieg nie gefährdet und durch ein super Zusammenspiel von Sarah Brouwers im Tor und Fiona Köster, die sowohl links- als auch rechtsaußen die Traumpässe in sichere Tore verwandelte, stand es zwischenzeitlich 23:7 für uns.

Man sah uns den Spaß am Handball an diesem Sonntag mehr als an, was nicht weniger an den wirklich fair spielenden Gegnerinnen und den sehr gut pfeifenden Schiedsrichtern lag.

Außerdem lockte es doch zahlreiche Zuschauer in die Halle, vor denen es noch mehr Spaß machte zu gewinnen. Danke für eure Unterstützung!

 

Nun stehen wir mit 12:0 Punkten weiter an der Tabellenspitze und wollen am 27.11. um gegen Bayer Uerdingen den Punktestand auf 14:0 ausbauen 😁💪🏼

Angepfiffen wird das Spiel um 15:15 Uhr in Krefeld!

 

Es spielten: Sarah Brouwers und Sophie Bredendiek im Tor, Joana Hinz 2, Michaela Wegner 1, Maren Buschmeier 5, Talia Celik 2, Lioba Spliethoff 4, Antonia Schroer 2, Simone Breddemann 5, Michaela Krüger 2, Sarina Rieken 2 und Fiona Köster 6.

Nach holprigem Start, ein deutlicher und verdienter Sieg!

TG 81 Düsseldorf 1F – SG Überruhr 3F   13:27 (8:9)

Die Damen der SG taten sich mächtig schwer und fanden in der ersten Halbzeit nicht ins Spiel. Man passte sich dem Spiel des Gegners an und konnte sich nicht frühzeitig absetzen. Nachdem Trainer Thomas Vogt in der bereits 10. Minute die erste Auszeit nahm, stand zumindest die Abwehr besser. Doch im Angriff landeten zu viele Bälle im gegnerischen Block oder an der Latte/Pfosten. Zur Halbzeit stand es dann 8:9 für die Damen der SGÜ.
Die ersten Minuten der 2. Halbzeit verliefen genauso schleppend weiter. Erst die zweite Auszeit von Tommy Vogt ließ die Mädels wach werden. Der Schalter war umgelegt und endlich hat man den gewohnten Handball der letzten Spiele gesehen. Schöne Anspiele im Angriff und Kampfgeist ließen den Torabschluss erfolgreicher sein. Vorallem Lioba Spliethoff hat sich mit vollem Einsatz ein großes Lob verdient!
Die super Abwehr und Sarah Brouwers im Tor haben in der 2. Halbzeit nur 6 Tore zugelassen.
Alles in allem ein anstrengendes Spiel mit einem guten Ausgang.
Vielen vielen Dank an die zahlreichen Fans und die tolle Unterstützung!

Es spielten: Sophie Bredendiek und Sarah Brouwers im Tor.
Alicia Binder 1, Sarina Rieken 2, Michaela Krüger 3, Fiona Köster 2, Antonia Schroer 4, Lioba Spliethoff 6, Talia Celik 3, Maren Buschmeier 2 und Joana Hinz 5