Schlagwort-Archive: 2.Damen

2. Damen siegt zum Abschluss

Nixen gewinnen das letzte Verbandsligaspiel mit 29 zu 26

Die Nixen gewinnen das letzte Spiel der Saison mit 29 zu 26 gegen Haan/Hilden . Es war aber nicht nur das letzte Spiel in der Saison, sondern auch vorerst das letzte Verbandsligaspiel dieser Mannschaft. In der nächsten Saison werden die Nixen in der Landesliga um Punkte spielen , als 3. Mannschaft und die jetzige 3. Mannschaft nimmt den Platz in der Verbandsliga ein. Viel Glück.

So jetzt zum Spiel. Die Nixen kamen gut ins Spiel und konnten gleich mit 1 zu 0 in Führung gehen. Nach 5 Minuten stand es dann 2 zu 2 . Es war ein enges Spiel und keine Mannschaft konnte sich bei wechselnder Führung absetzen. Jeder Führung wurde gleich wieder gekontert. So stand es 14 zu 14 zur Halbzeit. Es war noch alles drin für beide Mannschaften. Den besseren Start in die 2. Halbzeit erwischten die Gäste und konnten den Vorsprung auf 16 zu 14 ausbauen, doch die Nixen glichen diesen Vorsprung schnell wieder aus und gingen selber mit 17 zu 16 in Führung. Auch in der 2 .Halbzeit war es ein enges Spiel. Immer wieder wechselte die Führung. In der 55 Minute konnten sich die Nixen dann auf 2 Tore absetzen. Diese Führung konnte dann bis zum Ende auf 3 Tore ausgebaut werden und die Nixen gewannen das Spiel verdient mit 29 zu 26.

Es war ein sehr gutes Spiel zum Abschluss der Saison, wobei wieder der Kampf-und Teamgeist dieser Mannschaft am Ende zum Sieg führte. Es war eine sehr gute Saison , die etwas holprig begann und nachdem sich die neuen Spielerinnen in der Mannschaft angekommen waren , eine super Rückrunde. Für Inga Renker und Melanie Holz-Körting war es das letzte Spiel . Sie wurden nach dem Spiel von der Mannschaft verabschiedet. Vielen Dank für euren Einsatz bei den Nixen.
Die Nixen möchten sich auch bei allen Fans, Freunde und Sponsoren für die Unterstützung heute und während der Saison bedanken und freuen sich schon mit euch auf die nächste Saison in der Landesliga.

Auch ich möchte mich für diese geile Saison bei den Nixen bedanken. Zu Anfang war es etwas hart und ihr habt mich leiden lassen, doch die Rückrunde hat alles wieder gut. Es hat VIEL Spaß gemacht und ich freue mich schon auf die nächste. VIELEN DANK NIXEN .

Es spielten : Joana Hinz 10 , Michaela Wegner , Nina Dräger , Inga Renker , Maren Buschmeier 3 , Antonia Schroer 1 , Larissa Felderhoff 7 , Simone Breddemann 4 , Michaela Krüger 2 , Sarina Rieken , Fiona Köster 2 sowie Melanie Holz-Körting und Sophie Bredendiek im Tor.

Sabine Schirrmacher

2. Damen nimmt Punkt mit

SG Überruhr 2.Damen – Rheydter TV 19:19 (9:10)

Ein Punkt geht mit nach Essen

In unserem Vorletzten Saisonspiel gegen den Verbandsligameister aus Rheydt konnte sich keine Mannschaft wirklich absetzen. Immer wieder ging ein Team mit einem oder zwei Toren in Vorsprung und immer wieder wurde der Ausgleich erzielt. Schließlich wurden die Seiten mit einer 9:10 Führung der Nixen gewechselt.

Die 2. Halbzeit lief dann für die Rheydterinnen etwas besser, sodass sie sich durchweg mit einem Tor absetzen konnten. Durch viele Ballverluste und Fehlpässe gelang es den Nixen nicht die Führung zu übernehmen. Doch wieder einmal war es der Kampfgeist der Nixen, der es möglich machte einen 18:15 Rückstand aufzuholen und zum 19:19 auszugleichen. In der letzten Spielminute hielt Sophie im Tor den entscheidenden Ball, sodass sich beide Teams mit einem gerechten Punkt belohnen konnten.
Wir wünschen den Damen aus Rheydt alles Gute und viel Erfolg für die kommende Saison in der Oberliga!
Und auch ein Dankeschön an die mitgereisten Fans!

Nächste Woche möchten wir gerne noch einmal in heimischer Halle beim letzten Saisonspiel gegen die SG Unitas Haan die Erfolgsreihe weiterführen und die Punkte einfahren! Dafür brauchen wir eure Unterstützung!! Angepfiffen wird das Spiel um 17 Uhr in der Klapperhalle!

Für die SGÜ spielten:
Joana Hinz 4, Maren Buschmeier, Michaela Wegner 1, Nina Dräger, Larissa Felderhoff 2, Michaela Krüger 4, Simone Breddemann 3, Inga Renker, Antonia Schroer, Sarina Rieken 2, Fiona Köster 3, Nina Kronenberg, sowie Silke Bartmann und Sophie Bredendiek im Tor.

2. Damen mit deutlichem Sieg

SG Überruhr – HSG Bergische Panther 30 : 18 ( 13:11)

Die Nixen fanden zu Beginn nicht so gut ins Spiel und lagen schnell mit 2 zu 0 zurück, doch nach 5 Minuten schaffte man den ersten Torerfolg und konnte auf 2 zu 1 verkürzen. Nach 8 Minuten führte die Nixen dann mit 3 zu 2. Danach entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Bis zur Halbzeit konnten die Nixen dann einen 2 Tore Vorsprung herausspielen. Mit 13 zu 11 wurden die Seiten gewechselt.

Den besseren Start in die 2. Halbzeit erwischten die Nixen und konnten nach 35 Minuten den Vorsprung auf 16 zu 11 erhöhen. In der 40 Minute nahm der Gästetrainer eine Auszeit um seine Mannschaft neu einzustellen, doch genau das Gegenteil trat ein. Mit Tempospiel nach vorne und einer sehr guten Abwehrleistung führten die Nixen nach 50 Minuten mit 25 zu 15. Das Spiel war gelaufen. 2 Sekunden vor Abpfiff erzielte Maren Buschmeier den Treffer zum Endstand von 30 zu 18.

Es war ein sehr gutes Spiel der Nixen mit einer herausragenden 2. Halbzeit. Trainer Thomas Vogt sprach der gesamten Mannschaft ein Lob aus. Es war eine sehr gute kämpferische Leistung der gesamten Mannschaft.

Vielen Dank an die Fans für die Unterstützung.

Es spielten : Joana Hinz 6, Michaela Wegner 2, Nina Dräger, Inga Renker, Maren Buschmeier 7, Antonia Schroer 3, Larissa Felderhoff 2, Simone Breddemann 5, Michaela Krüger 1, Sarina Rieken 1, Fiona Köster 2, Nina Kronenberg 1 sowie Sophie Bredendiek und Melanie Holz-Körting im Tor.

Nächsten Samstag müssen die Nixen nach Rheydt zum Verbandsligameister reisen. Das Spiel wird um 18:00 Uhr angepfiffen.