Nachholspiel Zuhause gegen Oppum

Auch wenn wir die Klasse nicht mehr halten können, werden wir noch zwei Spiele 60 Minuten lang Vollgas geben! Wir wollen uns erhobenen Hauptes aus der Oberliga verabschieden.

Dies soll nach Möglichkeit mit 4 Punkten geschehen, die wir gemeinsam mit EUCH holen wollen!

Wir bedanken uns schon jetzt für den überragenden Support, der uns während der gesamten Spielzeit begleitet hat, egal wie schwierig die Situation war bzw. ist!

Wir sind stolz darauf, so eine Fan-Gemeinschaft zu haben, DANKE!!!

Anwurf ist Dienstag, 30. April, um 20.15 Uhr.

Überruhr siegt und steigt ab

Trotz eines 25:22 Sieges waren die Essener am Sonntagabend enttäuscht. Durch die ungünstige Konstellation in der Regionalliga steht bereits zwei Spieltage vor Saisonende fest, dass die Essener maximal drittletzter werden können. Und durch die Ergebnisse in der höheren Liga steht fest, dass mindestens 3 Oberliga-Teams den Gang in die Verbandsliga antreten müssen. Coach Sebastian Vogel zieht dennoch den Hut: „Wir haben uns nie aufgegeben und werden uns nicht aufgeben. Mein Team zeigt Moral, eine tolle Einstellung und Kampfgeist, das macht mich stolz“. Dass die SGÜ in der kommenden Saison in der Verbandsliga antritt, ist natürlich mehr als bitter. Das Positive: bis auf Rolf und Graef bleibt der Kader zusammen.

SG Überruhr 4F – Fortuna Düsseldorf 3F 29:17 (14:6)

Am Sonntagabend trat in der heimischen Klapperhalle die dritte Damen von Fortuna Düsseldorf bei der Vierten an. Emotional wurde es vor und nach dem Spiel, da dies das letzte Heimspiel von Trainer Oliver Scholz war. Ansonsten stand am Ende ein zu keiner Zeit gefährdeter Sieg in einem insgesamt unaufgeregten Spiel vor toller und würdevoller Kulisse.

Für die SGÜ spielten:
Albrecht (TW), Birkenstock (4), Stempel (3), Servaty (1), Maddahi Geshnizgani (3), Landwehr (3), Bouiri (1), Simon (1), Meusch (7), Tasche (3), Wiethölter (1), Luhmer (2)