Sieg gegen Günnigfeld 29:23 (15:13)

Am Sonntagnachmittag spielte die 5. Damen der SG Überruhr gegen die Damen aus Günnigfeld. Nachdem man in der Rückrunde bis dato nur einen Punkt holen konnte, wollte man sich die nächsten zwei sichern. Das Hinspiel wurde in Bochum im Oktober leider mit 4 Toren verloren. Dieses Ergebnis wollte man nicht wiederholen. Die Ansage des Trainers Alf Stachel war deutlich. Nachdem man letzte Woche die zwei Punkte gegen den TV Cronenberg verloren hatte, wollte man heute wieder befreiter und locker spielen. Durch schnelles Umschalten und eine stabile Abwehr wollte man heute das Spiel gewinnen.

Und die Ansage kam bei den Damen der SGÜ an. Durch eine stabile Abwehr gelang es den Damen aus Bochum erst in der 5.Minute ihr erstes Tor, doch da waren die Damen aus Überruhr durch schnelles Umschalten schon 4-mal zum Torerfolg gekommen. Eine ganze Weile konnte man die Damen des VfB Günnigfeld auf einen Abstand von 3 bis 4 Toren halten. Eine kleinere Schwächephase gegen Ende der ersten Halbzeit ließen den Torsprung jedoch auf 2-Tore schrumpfen.

In der Halbzeit gab es nicht viel zu meckern. Man wollte nur vereinzelt noch mehr in der Abwaehr schieben, sodass die Damen aus Bochum meist gezwungen waren aus dem Rückraum zu werfen. Diese Bälle landeten entweder im Block oder unserer Torwart Betti hatte den Ball. Vorne wurde konsequent gespielt, welches oft zu einem Torerfolg führte. Der 2-Torevorsprung aus der ersten Halbzeit wurde so auf 6 ausgebaut und der erste Sieg der Rückrunde konnte somit verdient nach 60 Minuten konzentriertem Spielen gefeiert werden.

Am nächsten Sonntag spielen die Damen aus Überruhr gegen Tura Altendorf. Dort sollen dann die Punkte 4 und 5 aus der Rückrunde geholt werden.

Es spielten: Betti Blum (TW), Anja Prihoda (7), Ramona Dercks (6), Bianca Enders (5), Caro Grau(4), Annelie Hegemann (3), Alena Conrads(2), Kathrin Klose (1), Franca Möller(1), Patty Siepmann und Tabea Tölke.

432 gesamt gelesen 1 mal gelesen heute