SGÜ zu Gast im Löwental

In der Runde der letzten Acht bekommt es Verbandsliga-Spitzenreiter wie im Vorjahr im Achtelfinale mit der DJK GW Werden zu tun.

Auf dem Papier sollte das Team von Coach Sebastian Vogel favorisiert sein, denn die Werdener sind in der Landesliga Mittelmaß. Dass der Pokal aber seine eigenen Gesetze hat, sollte aber jedem Spieler der SGÜ bewusst sein.
Anwurf ist am Sonntag, 03.04.2016 um 18 Uhr im Löwental – gleich nach dem Pokalspiel der 1. Damen an gleicher Stelle.

DIe Favoritenrolle, die die Jungs von der Ruhrhalbinsel inne haben, will Coach Vogel gar nicht nieder reden, warnt aber dennoch vor den Werdenern und dessen Trainer Dirk Bril, der sowohl als Spieler als auch als Trainer etliche Erfolge vorzuweisen hat und über die dementsprechende Erfahrung verfügt: „Wir wollen unbedingt ins Final4, dafür müssen wir die Grün-Weißen schlagen. Wir sollten weder ihre robuste Spielweise noch den Trainer, der uns schon sehr lange kennt, unterschätzen. Dirk wird sen Team hervorragend auf uns einstellen.“

Personell ist die Lage auf der Ruhr Halbinsel wieder entspannter. Lediglich der Langzeit-Verletzte Florian Lepper felt neben Urlauber Jakob Skolik. Bereits am Donnerstag testete die SGÜ bei der DJK Unitas Haan, um möglichst gut vorbereitet bin die entscheidende Phase der Saison zu gehen.

Denn nicht nur das Final4 lockt am Saisonende – der mögliche Aufstieg in die Oberliga ist noch 5 Spieltage entfernt.

Es verspricht ein packendes Saisonfinale der SGÜ zu werden. Unterstützt das Team beim ersten Schritt in Richtung Final4!
Über zahlreichen Support würde sich die Mannschaft freuen.

751 gesamt gelesen 1 mal gelesen heute