SGÜ reist zu später Stunde nach Oppum

Am Samstag geht es für die Jungs von der Ruhrhalbinsel nach Krefeld, Gegner ist der TV Oppum.
Anwurf ist am Samstag, 20.01.18 um 19:45 (Scharfstraße, 47805 Krefeld).

Die Gastgeber sind mit 11:13 Punkten mit der gleichen Ausbeute wie die SGÜ einen Platz vor den Essenern.
Der aktuell neunte Tabellenplatz spiegelt für Coach Sebastian Vogel absolut nicht deren wahre Qualität wider: „Mit Oppum wartet ein sehr unangenehmer Gegner auf uns. Dazu haben sie sich personell nochmal verstärkt. Ich erwarte ein sehr enges und kampfbetontes Spiel“. Vogel spricht auf Sebastian Bartmann an, der Kreisläufer des TV hat jahrelange Drittliga-Erfahrung gesammelt.

Auch Co-Trainer Tim Birkenstock hofft, den TVO zu ärgern: „Oppum steht mit der gleichen Punktzahl da wie wir. Daher sehe ich dieses Spiel auf absoluter Augenhöhe. Wir müssen die Rückraum-Kreis-Achse so früh wie möglich in den Griff bekommen, so dass wir die Punkte mit nach Überruhr nehmen können. Sie haben mit Sebastian Bartmann und Daniel van den Bergh zwei sehr starke Kreisläufer. Aus einer kompakten Deckung und einem schnellen Spiel nach vorne rechne ich uns dennoch gute Chancen aus, dieses Spiel zu gewinnen“.

Nicht zu vergessen bleibt Fabian Bednarzik, der in 11 spielen bereits 93 Tore erzielen konnte.

Die SGÜ, die weiterhin auf Lars Krüger verzichten muss, hofft auf Unterstützung am Niederrhein.

460 gesamt gelesen 2 mal gelesen heute