SGÜ hält Kontakt zu Nichtabstiegs-Rängen

Mit einem überzeugenden 26:19 (9:12)-Sieg hofft die SG Überruhr weiterhin, demnächst die Abstiegsränge zu verlassen.

Auch die Konkurrenten im Abstiegskampf konnten alle Siege einfahren, sodass die SGÜ weiterhin auf einem Abstiegsplatz rangiert.
„Das war ein großer Schritt in die richtige Richtung. Bis zur Halbzeit lief es so wie in den letzten Wochen. Gut gespielt aber wenig Ertrag. Nach der Pause haben wir dann in allen Bereichen zugelegt und völlig verdient den ersten Heimsieg geholt. Besonders hervorzuheben ist auf jeden Fall dieses fantastische Publikum“, fand Coach Sebastian Vogel vor allem für den 2. Durchgang seines Teams lobende Worte. Nach einem 3-Tore-Rückstand zur Halbzeit zeigte sich das Team von Vogel/Paul hellwach und ging schnell in Führung. Durch zahlreiche Tempogegenstöße konnten die Essener nach 13:13 auf 18:14 davonziehen und somit für eine Vorentscheidung sorgen.

Gestützt auf eine kompakte Abwehr und einen bärenstarken Dominik Sieberin im Tor zog man den ersatzgeschwächten Lobberichern den Zahn. Neuzugang Lars Krüger zeigte mit zwei Toren und der nötigen Erfahrung eine ansprechende Leistung bei seinem SGÜ-Debüt.

Lobberich setzte von Beginn an eine Manndeckung auf Torjäger Tim Koenemann an, womit die SGÜ vor allem im ersten Durchgang einige Probleme hatte. Coach Vogel fand in der Halbzeit die richtigen Worte, stellte das Deckungssystem um und sorgte mit kleinen taktischen Veränderungen für den nötigen Unterschied.

Neben Koenemann und Sieberin, die jeweils sechs Tore erzielten, war der erst 19-jährige Lars Kürten in guter Verfassung. Er erzielte drei Tore und war in der Deckung eine wichtige Säule der Essener.

„Unsere Abwehr hat in der 2. Halbzeit super gestanden und wenig zugelassen. Zudem haben uns die Zuschauer nach vorne gepeitscht, sodass wir Anfang der 2. Halbzeit uns absetzen konnten. Die Stimmung in der Halle, Mannschaft und auf der Tribüne war einfach nur top“, war Torwart Dominik Sieberin nach Abpfiff überwältigt von der Stimmung in der Klapperhalle.

In der kommenden Woche reisen die Essener nach Remscheid, die überraschend gegen den SV Neukirchen verloren haben.

Für die SGÜ spielten: Sieberin, D., Ante – Sieberin, P., Tim Koenemann (je 6), Kürten, Reinhardt, Birkenstock (je 3), Krüger, Eller (je 2), Gregory (1).

1078 gesamt gelesen 1 mal gelesen heute