SGÜ erwartet trotzt deutlicher Rollenverteilung enges Spiel

Nun stehen die Jungs von der Ruhrhalbinsel mit dem Rücken zur Wand: letzter Tabellenplatz, 11 Punkte nach 18 Spieltagen ist die ernüchternde Bilanz des Aufsteigers.
Am kommenden Samstag, 11.03.17 um 18:30 Uhr, gastiert der Tabellenzweite TV Angermund bei den Überruhrern.

Der TVA rangiert derzeit auf Platz zwei im Tableau und konnte durch einen Heimsieg im Derby gegen den TuS Lintorf die bittere Niederlage gegen den TV Lobberich wieder gut machen. Angermunds Formkurve zeigt also nach oben. Nicht nur dewswegen sind die Angerländer am Wochenende der Favorit. Für Coach Sebastian Vogel hat dies vor allrsonelle Gründe: „Der TVA verfügt über technisch und individuell gut ausgebildete Spieler. Besonders im Angriff sind sie schwer ausrechenbar, da dort eine gute Mischung zwischen spielerisch starken und torgefährlichen Spielern agiert. Merten am Kreis rundet das Paket ab“.

Im Hinspiel gelang der SGÜ – ähnlich wie gegen den Tabellenführer aus Königshof – eine Überraschung. In der von Handballern ungeliebten Walter-Rettinghausen-Halle in Angermund setzten sich die Jungs von der Ruhrhalbinsel mit 27:23 durch.

Im Abstiegskampf ist auch die Unterstützung von den Rängen gefragt. Dass in Überruhr eine gute Unterstützung herrscht, ist weit über die Stadtgrenze Essens hinaus bekannt. Nun müssen sich Mannschaft und Fans zusammen gegen den drohenden Abstieg stemmen und alles füreinander geben.
Linksaußen Nico Birkenstock findet die passenden Worte: „Wir müssen gegen Angermund alle brennen und zu 110 Prozent den Abstiegskampf annehmen“.
Zu den Chancen, die die Jungs von der Ruhrhalbinsel gegen den TVA haben, antwortet Birkenstock: „Die Spielweise des TVA scheint uns zu liegen. In den letzten Jahren konnten wir oft gegen sie punkten, unabhängig von der Tabellensituation. Doch Angermund steht nicht unverdient auf Rang 2, wir müssen sie auf jeden fall sehr ernst nehmen“.

Nach einer guten Trainingswoche kann Sebastian Vogel personell aus dem Vollen schöpfen.

Bereits um 16:30 Uhr trifft die 1. Damen der SGÜ auf Fortuna Düsseldorf.
Es ist also alles angerichtet für einen schönen Hallen-Samstag an der Klapperstraße!

795 gesamt gelesen 1 mal gelesen heute