SGÜ erkämpft Punkt in Dümpten

Nach zwischenzeitlichem 4-Tore-Rückstand und einer eher mäßigen Leistung erkämpft das Team von Coach Sebastian Vogel einen Punkt und bleibt auch über die Feiertage Tabellenführer in der Verbandsliga. 

24:24 (13:13) stand es nach 60 hart umkämpften Minuten, negativer Höhepunkt der Partie war das Foul an Nikolai Gregory, der sich das Nasenbein brach und nicht mehr weiterspielen konnte.
"Wir waren zu undiszipliniert heute", war das kurze Fazit von Coach Vogel nach der Partie, der seinem Team aber eine kämpferisch gute Leistung attestierte. 

Durch Mettmanns Niederlage konnte man sogar wieder einen Punkt auf einen Verfolger gut machen, mit 3 Minuspunkten geht es in die Weihnachtspause. 
Ein Dank geht wieder einmal an die Zuschauer, die nicht nur zahlen- sondern auch stimmungsmäßig überlegen waren! 

537 gesamt gelesen 1 mal gelesen heute