SGÜ empfängt wiedererstarkten Absteiger am Superspieltag

Gegen die HG Remscheid erwartet die SGÜ einen heißen Tanz. Der Oberliga-Absteiger, der in der Hinrunde durch personelle Probleme gebeutelt war, verlor in den letzten sechs Partien nicht ein einziges Mal und schlug dabei den Aufstiegsaspiranten TuS Lintorf – im gestrigen Nachholspiel gegen Mettmann-Sport ergatterten die Remscheider durch ein 25:25 einen Punkt.

Die HGR ist derzeit Tabellenfünfter mit 2 Punkten Rückstand auf Platz zwei und somit in Schlagdistanz zu den ersten Verfolgern der SGÜ.

SG-Coach Sebastian Vogel erwartet ein schwieriges Spiel: „Die

Sebastian Vogel
Coach Vogel erwartet ein heißes Spiel

letzten Ergebnisse der HG sprechen eine deutliche Sprache. Das Team hat zueinander gefunden und die Formkurve zeigt klar nach oben“.

Im Hinspiel entführten die Jungs von der Ruhrhalbinsel die Punkte nach Essen, auch im Rückspiel tritt das Team der SGÜ optimistisch an. Bastian Hebmüller und Tim Reinhardt kehren zur Freude des Trainergespanns wieder in den Kader zurück, lediglich Florian Lepper wird weiterhin ausfallen. Wie lange die Überruhrer auf Lepper verzichten müssen, bleibt abzuwarten. Das MRT hat einige Schäden im Knie aufgezeigt, die Kreuzbänder sind zum Glück nicht betroffen. Ob Lepper operiert werden muss und wie lange genau er ausfällt, ist noch unklar.
Vogel freut sich aber über die „mehreren Optionen, die durch die beiden Rückkehrer im Rückraum mehr Möglichkeiten schaffen“.

Aber nicht nur die Spielvorbereitung auf die HG Remscheid war Thema in dieser Woche.
„Bei uns stand unter der Woche die Kaderplanung für die kommende Saison an. Wir sind schon bei 14 Zusagen aus dem aktuellen Kader. Das gibt Planungssicherheit und zeigt, dass alle an die Mannschaft und das Vereinskonzept glauben“, freut sich Vogel, der auch nächste Saison die Mannschaft weiter trainieren wird.

Die SGÜ wird mit viel Selbstvertrauen und 5 Punkten Vorsprung auf den aktuellen Zweitplatzierten TV Angermund in die Partie gehen, bisher wurden im Jahr 2016 alle Pflichtspiele souverän gewonnen. Daran wollen die Überruhrer anknüpfen.

„Remscheid hat sich am ende der Hinrunde gefunden. Sie haben die

Freut sich auf volle Ränge, SGÜ Urgestein Tim Birkenstock

letzten 6 spiele allesamt nicht verloren. Darunter war auch der Sieg gegen Lintorf und das Unentschieden gegen Mettmann, was zeigt, wie stark Remscheid ist. Wir werden uns nicht verstecken. Am ersten Superspieltag im neuen Jahr hoffen wir auf lautstarke Unterstützung von der Tribüne“, hofft Kreisläufer Tim Birkenstock auf eine volle Halle am Samstag.

Man will auch das 5-Punkte-Polster auf den Tabellenzweiten verteidigen, um komfortabel in die 2-wöchige-Karnevalspause zu gehen, dazu hofft die Mannschaft auf zahlreiche Unterstützung.

 

Hier geht es zur Facebook-Veranstaltung

787 gesamt gelesen 1 mal gelesen heute