SGÜ empfängt Unitas Haan am Weihnachtsmarkt-Spieltag

Am Wochenende 17./18.12 findet an der Halle an der Klapperstraße der 3. SGÜ-Weihnachtsmarkt statt.
Neben heißen Getränken werden auch Delikatessen vom Grill und winterliche Eintöpfe geboten. Es wird also weihnachtlich-gemütlich vor Überruhrs Handballhalle.

Neben zahlreichen Spielen, die sowohl am Samstag ab 14 Uhr als auch am Sonntag zwischen 9 und 21 Uhr stattfinden, werden vor der Halle Speisen und Getränke verkauft, um den letzten Heimspieltag des Kalenderjahres 2016 in schönem Ambiente zu feiern.

Die 1. Herren der SG Überruhr trifft am Samstag, 17.12.16 um 18:30 Uhr auf die DJK Unitas Haan, bereits davor spielt die 1. Damen um 16:30 Uhr.
Die SG Überruhr wird mit aller Macht versuchen, ihren Negativlauf zu beenden und mit einem positiven Gefühl in die Winterpause gehen. Derzeit rangiert die Mannschaft vom Trainergespann Vogel/Paul mit 5:15 Punkten auf dem vorletzten Platz, während der kommende Gegner Tabellenachter (9:11 Punkte) ist.

img_2355
gibt sich kämpferisch Linksaussen Nico Birkenstock

„Um Spiele wieder erfolgreich zu gestalten, müssen wir im Angriff öfter erfolgreich abschließen. Mit unserer starken Defensive können wir die Gegner unter Druck setzen. Nun wollen wir auch in der Offensive zeigen, dass mit uns zu rechnen ist“, gibt sich SGÜ-Linksaußen Nico Birkenstock kämpferisch.

Lediglich Tim Birkenstock und Pierre Sieberin stehen dem Team nicht zur Verfügung. Sie kehren vermutlich im Januar, wie Neuzugang Alex Markowicz, zurück zum Team. Dennoch gehen einige Spieler angeschlagen in die Partie.
„Die Ausgangslage ist ziemlich eindeutig. Haan besitzt eine gestandene Oberliga-Truppe, auch die aktuelle Form spricht leider klar gegen uns. Die Winterpause wird uns entgegenkommen, um neue Kraft und Motivation zu generieren“, so Trainer Sebastian Vogel, der sein Team in der klaren Außenseiterrolle sieht.
Vogel ergänzt: „Nichtsdestotrotz gehen wir nicht mit weißer Fahne in die Halle, sondern wollen die für uns unbefriedigende Situation unbedingt verändern“.

Mit einem Sieg könnte die SGÜ sogar auf einem Nichtabstiegsplatz überwintern und den Abstand zum Mittelfeld der Tabelle verringern.

Kurz vor den Feiertagen rechnet man in Überruhr mit einem kampfbetonten Spiel, denn die drei Spieler mit den meisten Zeitstrafen treffen aufeinander. Tim Koenemann (13 Zeitstrafen), Nikolai Gregory (11) und das Haaner Nachwuchs-Talent Domagoj Golec (11) stehen sich gegenüber.
Mit Moritz Blau (71 Tore, aktuell Rang drei der Torschützenliste) besitzen die Haaner zudem einen brandgefährlichen Spieler im Rückraum.

Ganz Handball-Überruhr freut sich auf das Wochenende, denn der Weihnachtsmarkt war bereits in den vergangenen Jahren ein schönes Event, was im Jahr 2016 mit positiven Ergebnissen abgerundet werden soll.
Unterstützt die SG Überruhr im Kampf um zwei Punkte gegen den Nicht-Abstieg!

 

weiter für die AllbauAllstars voten

568 gesamt gelesen 1 mal gelesen heute