Nordrheinliga !!!

Damen HVN Oberliga: SG Überruhr – St. Tönis 27:24 (11:13)
Nordrheinliga !!!
Mit einer starken geschlossenen Mannschaftsleistung haben wir uns den Aufstieg in die Nordrheinliga gesichert und durften uns lange von der großen Kulisse in der Halle feiern lassen.
Die Ausgangslage war für beide Mannschaft vielversprechend: und herausfordernd St. Tönis auf dem 6. Platz mit drei Punkten Rückstand auf uns auf dem 5. Platz. Beide Mannschaften hatten zumindest den 6. Platz sicher und somit auch mit ziemlicher Sicherheit den Aufstieg. Ein Sieg hätte für uns auch alle theoretischen Risiken aus dem Weg geräumt und für Tönis die Chance auf Platz 5. am Leben erhalten.
Entsprechend motiviert gingen beide Mannschaften ins Spiel. Der Start gelang Tönis deutlich besser. Obwohl wir uns im Training und in der Ansprache auf die offensive Deckung eingestellt hatten, machte uns diese Deckungsformation arge Schwierigkeiten, zudem setzte sich Tönis mit guten 1:1 Aktionen in Szene. Wir konnten zwar ausgleichen, aber Bernd Vatter wollte die Mannschaft in der 12. (3:4) nochmal einstellen. Bis zum 5:5 (15.) war das Spiel ausgeglichen. Dann drückte die starke Gästetorhüterin – Verena Borrmann – dem Spiel ihren Stempel auf. Gute Chancen wurden von ihr vereitelt und Tönis gelang ein 4:0 Lauf zum 5:9 (20.). In der Folge zeigte sich, was zum Ende der zweiten Halbzeit noch deutlicher wurde: die SG glaubte an sich und kämpfte. In der 28. waren wir wieder dran (11:11). Zwei leichte Fehler im Aufbau ermöglichten Tönis einen 2 Tore Vorsprung zur Halbzeit.
Die zweite Halbzeit begann nicht nach unseren Wunschvorstellungen. Wieder war Tonis besser im Spiel und wieder lagen sie schnell mit 4 Toren (36.) vorn. Unsere Antwort ließ zum Glück nicht allzu lang auf sich warten. Grundlage war die engagierte Deckungsarbeit und das mutige offensive Spiel mit dem Ausgleich in der 42. (17:17). Rene Baude reagierte prompt mit der grünen Karte. Er stellte seinen Angriff auf 7 Feldspielerinnen um. Diese Maßnahme griff im Angriff von St. Tönis, da die SG aber ähnlich effektiv im eigenen Angriff blieb, stand es 21:21 nach 50. Minuten.
Die letzten 10 Minuten des spannenden Oberliga Spieles brachen an. Amelie Polutta hatte bis dahin schon ein starkes Spiel gezeigt, übernahm jetzt mit sehr guten 1:1 Aktionen die Verantwortung im Angriff. Mit drei Toren in den letzten Minuten war sie entscheidend beteiligt. Die Abwehr leistete weiter ganz viel körperlichen Widerstand, so dass bis 56. Minute ein 4 Tore Vorsprung da war, der sicher bis zum Schluss gehalten wurde.
Eine sehr gute Mannschaftsleistung hat diesen Erfolg gebracht – auch deutliche Rückstände haben uns nicht zurückgeworfen – die SG schien den Sieg mehr zu wollen als St. Tönis. Ein besonderes Lob geht an Jule Kürten, die mit ihren 16 Jahren eine fest Größe in der 1. Damen geworden ist und sich heute von einigen nicht so erfolgreichen Aktionen in der 1. Halbzeit nicht von ihrem Weg abbringen ließ und in der 2. Halbzeit fünf Tore zum Sieg besteuerte.
Zwei Spieltage vor Saisonende konnte die SG das Ziel Aufstieg feiern.

Spielfilm:
0:1 1:3 3:4 5:5 6:9 7:10 8:11 11:11 11:13
12:14 13:17 17:17 19:18 19:20 21:21 25:21 26:22 27:24

Anna Lena Bandur, Tanja Berens , Katrin Bruns (3), Denise Grzegorczyk (1) , Maisy Karwatzky (1), Jule Kürten (7), Maike Lehnen (2), Noelle Orzol (2), Amelie Polutta (4), Anna Schlabitz (2), Jana Schwunk (4/3), Nathalie Sievers (1), Ricarda Scheffler
Es fehlte verletzungsbedingt Julia Niggemeyer. Vanessa Seckelmann, Medea Frede. und Carina Thomas und waren verhindert.

1314 gesamt gelesen 1 mal gelesen heute