Niederlage gegen ETB

Am Sonntagmittag trat die 6.Damen zu einem Heimspiel in Werden gegen die 1. Damen von ETB Altendorf/Ruhr an. Nachdem die Damen letzte Woche ihren ersten Punkt in der Rückrunde geholt hatten, wollte man sich gegen ETB wieder gut verkaufen.

Dies gelang aber den Damen der SGÜ leider nicht und schnell lag man mit 0:4 hinten. Gezwungen durch diesen schnelle Rückstand nahm Trainer Alf Stachel ein Time-out und versuchte die Damen etwas wach zu rütteln. Jedoch verlor man weiterhin viele Bälle im Angriff und ETB konnte immer wieder zu einem schnellen Tempogegenstoß einleiten. Auch in der Abwehr stimmten oftmals nicht die Absprachen, so dass auch hier die Damen des ETB aus fast jeder Wurfsituation werfen konnten. Zur Halbzeit lag man aufgrund vieler Fehler schon mit 2:14 zurück.

Auch die zweite Halbzeit war geprägt durch viele Fehler. Zu diesen Fehlern kam dann auch meist Pech hinzu, sodass man einige Lattentreffer auf das gegnerische Tor hatte. An einigen Stellen war noch ein wenig Kampf der Damen zu sehen, jedoch änderte das nicht mehr viel an der deutlichen Niederlage. Am Ende stand es dann 6:33.

Jetzt heißt es weitertrainieren und sich auch weiter einspielen, da viele Fehler mangels fehlendem Einspielen geschahen. Nach den Weihnachtsferien geht es dann am 14.01 gegen Teutonia Riemke wieder los.

Es spielten: Sylke Wiegand(TW), Marleen Mäsch, Miriam Nowak(1), Jenny Sieber(2), Alena Conrads(2), Susanne Polutta(1), Nina Hahne, Nina Stock, Bianca Krüger, Sarah Offermann und Caro Grau

588 gesamt gelesen 1 mal gelesen heute