Mit nur einem Punktverlust souverän das Ziel erreicht

Mädchen HVN A Jugend Oberliga Quali: Oberliga als Gruppensieger erreicht

Mit nur einem Punktverlust souverän das Ziel erreicht
Dass das erste Spiel – gegen TV Haan – gleich das schwerste werden würde, dufte man erwarten. Und es war auch ein solches. Den deutlich besseren Start ins Spiel hatte die SG Überruhr. Wir konnten auf Grund einer glänzend aufgelegten Liesa Benger im Tor auf 4:0 davonziehen. Ein paar Unkonzentriertheit im Spielaufbau und zwei 2 Minuten Strafen (eine war vollauf berichtigt) brachten Haan wieder ins Spiel. Mehrmals konnte die SG ein Torvorlegen, sich aber nicht mehr entscheidend absetzen. Das Spiel blieb zum Ende eng. Etwa 60 Sekunden vor dem Ende konnten wir beim 8:8 den Ball nicht im Tor unterbringen. Die Abwehr stand sehr gut, Haan wurde ins passive Spiel gezwungen – der anschließende Wurf in den Winkel war schon eine gute Lösung 10 Sekunden vor dem Ende.
Die schnelle Mitte wurde auf Amelie gespielt, die mit aller Macht zum Tor zog und nur noch 7 m würdig am Wurf gehindert werden konnte. Die Spielzeit war abgelaufen und Jule Kürten oblag es zum 7m anzutreten. Zum großen Jubel verwandelte Jule sicher.
Im zweiten Spiel am Samstag ging es gegen HSV Solingen Gräfrath. Hier lief das Spiel etwas anders: zuerst eng, dann deutlich. Die 6:0 Abwehr stand wieder sehr gut und arbeitete konsequent. Mit zunehmender Spielzeit wurden die Angriffe geduldig und erfolgreich zu Ende gespielt. Gegen Ende des Spieles machte es uns der Gegner auch noch mal leicht durch eine rote Karte und einen Wechselfehler. Es sprang ein sicheres 14:8 heraus.
Somit waren die 3:1 Punkte am Samstag mindestens die halbe Miete, da im ersten Spiel am Sonntag ein Sieg gegen die punktlose Mannschaft aus Ratingen / Lintfort schon die sichere Quali bedeutet hätte.
Der Beginn gegen MSG Ratingen / TUS Lintfort war ziemlich zäh. Einige Pässe kamen nicht an und einige Eröffnungen wurden nicht konsequent genug zu Ende gespielt. Da aber auch in diesem Spiel wieder die Abwehr wenig zuließ, war die die etwas schlechtere Quote zu Beginn des Spieles gut verkraftbar. Die Mädels wurden wacher, die Lücken im Abwehrverband besser genutzt und das Ergebnis immer deutlicher. Am Ende stand es 17:6 und die erfolgreiche Oberliga Quali.
Im letzten Spiel gegen TV Biefang ging es eigentlich um nichts mehr (wir waren durch und Biefang raus), trotzdem spielte die SG motiviert und konzentriert. So dass auch in diesem Spiel nach 10 Minuten klar war wer das Spiel erfolgreich beenden würde. Das Spiel ging auch mit 11 Toren für uns zu Ende: 15:4
Mit 7:1 Punkten und 55:27 Toren haben wir uns neben der Quali auch den ersten Platz der Gruppe geholt. Grundstein war die gute Abwehrarbeit.
Jetzt hat die Mannschaft erstmal Pause, da fast alle Spielerinnen nur mit kurzer Unterbrechung eine lange Saison in der A Jugend und in den jeweiligen Senioren Mannschaften gespielt haben.

Liesa Benger, Charlotte Greve, Jule Kürten, Lena Landwehr, Noemi Möller, Lina Passlick, Amelie Polutta, Hannah Schick, Paulina Schick, Hanna Spengler, Anna Lena Weizenbürger
Es fehlten Tabea Schulte (verletzt), Anna Küpper und Paula Scheffler (gleichzeitig mit der B die Oberliga geschafft)

1022 gesamt gelesen 1 mal gelesen heute