5. Damen: Mission Punktegewinn gescheitert

TuS Ickern 3 – SG Überruhr 5 32:21 (15:10)

Nach der ärgerlichen und unnötigen Ein-Tores-Niederlage gegen Schalke war die Fünfte fest entschlossen am vergangenen Wochenende zwei Punkte aus Castrop-Rauxel mitzubringen. Nachdem jedoch einige Spielerinnen krankheitsbedingt abgesagt hatten, konnte man lediglich mit drei Auswechselspielerinnen anreisen. Die Gegner empfingen unsere Mannschaft mit einer fast vollständig gefüllten Bank, doch die Motivation blieb. Das Spiel startete gut, in den ersten Minuten schienen beide Mannschaften auf dem gleichen Level zu sein. Doch nach kurzer Zeit verfielen die 5. Damen in alte Muster. Durch viele Unsicherheiten bei Pässen und in der Abwehr kam ein ausbaufähiger Halbzeitstand von 15:10 zustande. Es war offensichtlich, dass mehr zu erreichen war und das machte der Trainer in der Kabine klar. Das klare Ziel: Die fünf Tore werden aufgeholt! Leider ließ sich in der zweiten Halbzeit trotzdem keine Verbesserung erkennen. Zwar konnte der Abstand kurzfristig auf drei Tore verkürzt werden. Doch dadurch, dass die SGÜ eine Außenspielerin der Gegner nicht in den Griff bekam und die Abwehr nicht so geschlossen wie sonst stand, konnten auch zwei gehaltene Siebenmeter den Stand nicht wesentlich verbessern. Letztendlich gingen die Mannschaften mit 32:21 Toren und vielen Verbesserungsmöglichkeiten auf Seiten der SGÜ auseinander.

Nach wie vor gilt es, die Köpfe nicht hängen zu lassen, das spielfreie Wochenende zur Regeneration zu nutzen und beim nächsten (Heim-)Spiel weiter zu kämpfen! Dieses findet am Samstag, den 26.11., um 15:15 Uhr gegen den Tabellendritten  ETB/Altendorf Ruhr 2 in der Klapperhölle statt.

Es spielten: Blum (TW), Diers (7), Werner (4), Tölke, Scheffler (je 3), Hegemann, Klose, Enders, Dercks (je 1), Siepmann

461 gesamt gelesen 2 mal gelesen heute