A-Jugend startet in die HVN-Qualifikation am 25.06. in der Klapperstr.

Am kommenden Sonntag, dem 25.06.17, startet das für die A-Jugend der SGÜ so wichtige HVN-Qualifikationsturnier für die kommende Oberligasaison 2017/18 in der Sporthalle an der Klapperstrasse ab 11:00 Uhr. In der Qualifikationsgruppe V trifft unsere Mannschaft auf die bislang unbekannten Teams JSG Haan/HAT, SG Langenfeld und SC Bottrop des Jahrgangs 99/00.
Im Modus jeder gegen jeden werden alle Spiele am Sonntag ausgespielt, wobei nur der Erstplatzierte die direkte Qualifikation zur Oberliga erreichen wird. Der Gruppenzweite kann über ein weiteres ungleich schwereres Qualifikationsturnier mit anderen Gruppenzweiten das begehrte Ticket lösen. Der Dritte und der Vierte scheiden leider aus und gehen zurück in den Kreis.
Da unsere Jungs bereits dieses Jahr Erfahrung mit so einem Entscheidungsturnier (Nordrhein-Qual.) gesammelt haben, wird sich die Anfangsnervosität auch aufgrund des Heimrechts hoffentlich diesmal in Grenzen halten. Gerade bei solch verkürzten Spielzeiten im Turniermodus kann man sich gegen keinen Gegner Schwächephasen erlauben. Umso wichtiger ist dann die Unterstützung aus den Rängen, um aufkommende Verunsicherung schnell in Zuversicht zu verwandeln.

Die SGÜ-Matches im Einzelnen:

Spiel 1 um 11:00 Uhr gegen die JSG Haan/HAT: Der wahrscheinlich schwerste Brocken kommt zuerst! Die Haaner haben in der Düsseldorfer Kreisqualifikation den 2. Platz in einer 3er-Gruppe belegt, was wenig über die Qualität des Teams aussagt. Allerdings besteht ein Teil des Teams aus dem letztjährigen souveränen Oberligadritten der B-Jugend, was schon aufhorchen und zur Vorsicht gemahnen lässt. Das richtungsweisende Spiel kommt wohl für beide Teams zu früh und es bleibt zu hoffen, dass unsere erfahrene Truppe schnell auf Touren kommt.

Spiel 2 um 12:50 Uhr gegen die SG Langenfeld: Die Langenfelder haben sich im bergischen Kreis gerade noch als Gruppenfünfter in einer 6er-Gruppe qualifiziert. Da aber der bergische Kreis schon immer ausgezeichnete Teams ins Rennen bringt (die Panther wurden hier nur Gruppenvierter), sollten die Bergischen auf keinen Fall unterschätzt werden. Zu diesem Zeitpunkt werden beide Mannschaften die Anfangsnervosität abgelegt haben und versuchen durch einen Sieg mindestens den 2. Platz sicherzustellen und den Gegner gleichzeitig hinter sich zu lassen.

Spiel 3 um 14:05 Uhr gegen den SC Bottrop: Die wahrscheinlich leichteste Begegnung zum Schluss! Die Bottroper belegten in der Qualifikation des Rhein-Ruhr-Kreises den letzten Platz in einer 6er-Gruppe und kamen nur als Nachrücker für eine 2. Mannschaft in die Ausscheidungsspiele rein. Sollten sich die Bottroper nicht entscheidend verstärkt haben, müsste dieses Team die einfachste Aufgabe des Tages sein. Sollten die entsprechenden Siege geholt worden sein, kann man mit der nötigen Konzentration dieses Spiel als schönen Ausklang der hoffentlich erfolgreichen Qualifikation nutzen. Ansonsten heißt es mal wieder „zittern bis zur letzten Minute“.

Die A-Jugend der SG Überruhr würde sich über eine zahlreiche und lautstarke Unterstützung seines Anhanges sehr freuen. Für viele ist es das letzte Jahr im Jugendbereich und unser Team wird alles daran setzen, um die Mission „Oberliga“ erfolgreich zu gestalten. Und sollte es nicht klappen, nicht die Köpfe hängen lassen! „Aufgeben“ ist ein Wort, dass in eurem Vokabular nie auftauchte.

Nach dem Engagement des Trainergespanns Sieberin/Druschke und dem langjährigen erfolgreichen Einsatz der Mannschaft um Kapitän Torben kann man diesem Jahrgang  nur das Beste wünschen. Viel Erfolg Jungs, wir glauben an euch (wie jedes Jahr)!

Bild: C. Simon

669 gesamt gelesen 1 mal gelesen heute