kurzweiliges Spiel

weibliche A Jugend HVN Oberliga:
SG Überruhr – SSG Wuppertal 42:34 (23:15)
kurzweiliges Spiel
Wir hatten am Sonntag den Tabellenfünften zu Gast. Im Hinspiel waren schon 58 gefallen – das wurde jetzt nochmal getoppt. Mit 76 Toren fiel im Schnitt alle 46 Sekunden ein Tor.

Ziel der SG war als erstes die gute Ausgangslage zu bewahren – als Tabellenführer drei Punkte vor dem Zweiten und als zweites früh für klare Verhältnisse zu sorgen.

In der 10. Minute beim 8:4 deutet sich schon an, dass viele Tore fallen würden. Die SG konnte immer wieder einfache Tore über schnelle Gegenstöße erzielen. Der Vorsprung wuchs kontinuierlich, da die SG auch im stehenden Angriff viele Tore über den Kreis herausspielen konnte. So waren die Verhältnisse schon zur Halbzeit mit acht vor ziemlich eindeutig.

In der zweiten Halbzeit fielen so viele Tore wie in der Ersten, allerdings konnte die SG den Vorsprung nicht mehr ausbauen. Die Abwehrarbeit lies deutlich Luft nach oben, indem sie Wuppertal ziemlich viele Chancen bot.

Der Sieg geriet allerdings nie in Gefahr. Somit erreichte die SG den 11 Sieg im 12. Spiel.

Spielfilm:
2:0 3:2 4:3 6:4 8:5 10:6 11:7 13:8 14:9 15:11 17:12 18:13 20:14 23:15
24:16 26:17 27:19 28:20 30:21 31:22 32:23 33:24 36:26 38:27 39:29 40:31 42:34

Lena Aalbers (4), Liesa Benger, Laura Freude (1), Katja Honerlage, Julia König (2), Anna Küpper (8/2), Jule Kürten (5/3), Picabo Nitsch (1), Solveig Rosenberger (9), Tabea Schulte (1), Maren Simon (1), Lisa Spengler (2), Anna Tex (9), Ines Tworuschka
Lena Teubner und Tabea Schulte sind verletzt.

334 gesamt gelesen 1 mal gelesen heute