Knappe Kiste

SG Überruhr 4. Damen vs. SG Langenfeld- 29:28 (18:15)

Ein regelrechtes Déjà-vu bot sich den Zuschauern beim Spiel der Vierten gegen die Gäste aus Langenfeld. Denn wie auch im Hinspiel trennte man sich diesmal mit einem sehr knappen Sieg mit nur einem Tor Vorsprung für die SGÜ.

Eigentlich hatte sich die Vierte vorgenommen, diesmal einen deutlichen Sieg herauszuspielen, doch die Gäste wollten es den Damen nicht so leichtmachen. Zu Beginn des Spiels ging Langenfeld sogar kurzzeitig in Führung und forderte durch wechselnde Abwehrformationen die Kreativität der Überruhrerinnen. Doch nach ein paar Minuten fasste sich die Vierte wieder und konnte dank einer starken Abwehrphase sowie temporeichem Spiel aufholen und in Führung gehen. Von da an wechselte die Führung zwar nicht mehr, jedoch konnte die SGÜ die Kontrahenten nicht wirklich auf Abstand halten. Der 3 Tore-Vorsprung zur Pause verringerte sich in den letzten Spielminuten auf lediglich ein Tor. Nun hieß es die Nerven zu bewahren. Die Vierte konnte schließlich auch die Manndeckung der Gäste überstehen- zwar nicht ganz so gelassen und souverän wie eigentlich geplant, aber zumindest gegentorlos. So konnte sich die SGÜ nach Ablauf der Zitterpartie über weitere 2 Punkte freuen.

Nächsten Samstag geht es für die Damen in Wuppertal um 18 Uhr gegen Team CDG/GW Wuppertal weiter.

Zum Schluss nochmal ein herzliches Dankeschön an Anna-Lena Weitzenbürger, die im Tor ausgeholfen hat!

Für die SGÜ spielten:

Weitzenbürger (TW), Meusch (6/6), Tasche (5), Stempel (5), Peter (4), Pollmeier (4), Schulte (3), Greve (1), Bouiri (1), Ochßner, Tworuschka, Vogel, Luhmer & Maddahi Geshnizgani

650 gesamt gelesen 1 mal gelesen heute