Keine Chance für Osterfeld

TB Osterfeld 1.F. – SG Überruhr 3.F.  12:38 (Hz 4:20)

Am Sonntag Vormittag mussten die Damen der SGÜ zum Tabellenvorletzten nach Oberhausen reisen. Das Spiel wurde von Anfang an von den Überruhrerinnen dominiert und man setzte sich schnell auf 1 zu 8 ab. Die Abwehr der Gegner war lückenreich und ließ viel Platz für 1 gegen 1 Aktionen der Rückraumspieler sowie schöne Anspiele an Kreisläuferin Michaela Krüger. Unsere Außenspielerinnen konnten wieder mit schnellen Tempogegenstößen glänzen.

Die Seiten wurden mit einem Halbzeitstand von 4 zu 20 gewechselt.

Auch in der 2. Hälfte ließ man die Gegner nicht annähernd ran kommen und die Überruhrerinnen setzten sich immer weiter ab.

Wichtig war einfach, dass jeder das Spielfeld nach Abpfiff verletzungsfrei verlässt, da leider viele Aktionen durch zu spätes und teilweise unsportliches Abwehrverhalten der Osterfelderinnen das Verletzungsrisiko erhöht hat.

So sind wir heilfroh, dass alles gut gegangen ist und wir die 2 Punkte mit einem Ausrufezeichen und einer super Leistung mit nach Überruhr nehmen konnten.

 

Es spielten: Sarah Brouwers und Sophie Bredendiek im Tor, Michaela Wegner, Talia Celik 5, Lioba Spliethoff 9, Antonia Schroer 8, Larissa Felderhoff 1, Michaela Krüger 2, Simone Breddemann 8, Nina Kronenberg 1, Sarina Rieken 2, Fiona Köster 2

 

Nächste Woche spielen wir am 19.02. beim Heimspiel in der Klapperhalle gegen die TG 81 Düsseldorf. Anwurf ist um 12:45 Uhr. Wir freuen uns auf eure Unterstützung bei der nächsten Punktejagd.

452 gesamt gelesen 1 mal gelesen heute