Hauptsache 2 Punkte

Damen HVN Oberliga: me sport – SG Überruhr 22:26 (13:11)

Die Tabelle spricht eine deutliche Sprache – es trat der Vorletzte gegen den Vierten an. In der Kabinenansprache hat Bernd Vatter noch deutlich darauf hingewiesen, dass in der Oberliga trotzdem kein Gegner zu unterschätzen ist.

Dies sollte sich in der ersten Halbzeit bewahrheiten. Der Focus ganz zu Beginn des Spieles passte. Die Abwehr stand gut, so dass sich Gelegenheiten im Angriff ergaben. Zwar ging die SG mit 2:0 in Führung, ließ aber gerade in der Eröffnungsphase zu viele freie Chancen ungenutzt. Da die Abwehr im Innenblock Svenja Schulz, beziehungsweise die Anspiele an sie nicht in den Griff bekam, kam me sport ins Spiel. Me- sport konnte den Rückstand schnell ausgleichen und dann auch in Führung gehen. Da die Abwehrleistung bis zum Ende der Halbzeit sich nicht großartig änderte und me sport so an einer Überraschung schnuppern ließ, nutzte me sport diese Chance bis zum Halbzeitpfiff zu einer zwei Tore Führung.
Die Halbzeitansprache von Bernd wirkte. Die Mannschaft stand wesentlich präsenter auf der Platte. In der Abwehr wurde deutlich körperlicher gearbeitet, zudem zeigte Vanessa Seckelmann im Tor eine starke Leistung. Mit einem 6:0 Lauf (13:17 38.)wurde me – sport schnell wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Die SG konnte den Vorsprung noch ausbauen. Da me-sport aber nicht aufgab, schmolz der Vorsprung nochmal. Aber Anna Schlabitz führte die SG wieder in die richtige Spur und die SG konnte das Spiel in der Endphase der zweiten Halbzeit sicher zu Ende spielen.
Mit diesem Sieg wahrte die SG den 4. Tabellenplatz. Besonders wichtig, da sich kein Konkurrent um den Aufstieg einen Ausrutscher leistete und im direkten Duell zwischen Tönis und Rade der 7. platzierte Rade verlor. Somit ist das Polster auf 5 Punkte angewachsen.
Nach dem Sieg sind die Voraussetzungen für ein Spitzenspiel am kommenden Samstag des Tabellenvierten gegen den Tabellenzweiten – TD Lank – in Überruhr gegeben.

Spielfilm:
0:2 2:2 3:3 4:4 6:4 7:5 8:6 8:8 9:9 10:10 11:11 13:11
13:17 14:18 15:22 17:23 20:24 21:26 22:26

Anna Lena Bandur, Tanja Berens (2), Katrin Bruns (3/2), Denise Grzegorczyk (2), Jule Kürten (1), Maike Lehnen , Medea Frede (3), Noelle Orzol (3), Amelie Polutta (2), Ricarda Scheffler, Anna Schlabitz (5), Jana Schwunk (4), Vanessa Seckelmann, Carina Thomas (1).
Es fehlten verletzungsbedingt Nathalie Sievers und Julia Niggemeyer. Maisy Karwatzky war verhindert.

484 gesamt gelesen 2 mal gelesen heute