Hart erkämpfter Punkt!

SG Überruhr III – Tusem Essen III 29:29 (14:14)

Am Sonntag war die dritte Mannschaft von Tusem Essen zu Gast in der Klapperstraße.
Von Vornerein war klar das dies ein richtig schweres Spiel sein wird. Hinzu kam das der Gast mit einer sehr jungen Mannschaft ins Spiel gegangen ist.
Mit einem sehr dünn besetzten Rückraum hat man von vorne rein nicht allzu viele Mögligkeiten zu variieren!

Zu Beginn der ersten Halbzeit hat man noch nicht ganz ins Spiel gefunden und konnte nur mühsam mit halten und somit stand es nach gut 10 Minuten schon 2:6 für den Gast von der Margarethenhöhe! Nach einer gewissen Zeit konnte man sich auf das schnelle eins gegen eins Spiel einsetzen und 10 Minuten vor Schluss auf 9:9 ausgleichen! Die restlichen Minuten blieb das Spiel auf Augenhöhe, bis es schließlich mit 14:14 in die Halbzeit ging.

Fazit der ersten Halbzeit war sich mehr gegenseitig in der Abwehr zu helfen, umso weniger in brenzliche eins gegen eins Situationen zu kommen.

Die zweite Halbzeit sollte komplett auf Augenhöhe verlaufen. Die ersten 10 Minuten konnte man sich sogar das erste mal auf 3 Tore absetzen! Dies konnte leider nicht allzu lange gehalten werden und der Gast konnte das Ergebnis kurz vor Schluß wiederum für sich drehen und sich ein dünnes Polster von 2 Toren sichern. Doch in den letzten Minuten hat sich wieder gezeigt das der Wille zu groß war und man sich bis auf die letzten 20 Sekunden auf 29:29 wieder heran kämpfen konnte! Im Ballbesitz wäre es evtl. noch möglich gewesen das Spiel zu gewinnen! Aber nichts desto trotz geht dieses Untentschieden absolut in Ordnung und wieder konnte man sehen, das die Mannschaft an einem Strang zieht!

Ein großes Dankeschön geht an Tobias Benz, der nach langer Verletzungspause sein Comeback gefeiert hat!

Am komenden Sonntag ist man zu Gast beim Tabellenführer HSG am Hallo!

Es spielten:
Holger Jatzkowski (TW) Jens Obermanns (TW) Marcus Wolf 11 Jonas Springob 4 Pascal Siepmann Andreas Zuschlag je 3 Thorben Kriege Daniel Thein Niklas Lambeck je 2 Tobias Benz Sven Schäfers je 1 und Markus Kunkel

516 gesamt gelesen 1 mal gelesen heute