Gute Abwehrarbeit war der Schlüssel zum Sieg

Mädchen HVN Oberliga A Jugend: HSV Wegberg – SG Überruhr 16:25 (8:15)

Schon im letzten Spiel zeigte die Mannschaft gute Ansätze in der offensiven Verteidigung. Jetzt klappte es noch wesentlich besser. Die Zuordnung und das Timing war gut, so konnte Wegberg ein ums andere Mal in das passive Spiel getrieben werden oder wir waren in der Lage der Ball direkt zu erobern. Da die Mannschaft auf fast alle taktischen Angriffs- Maßnahmen des Gegners eine Lösung fand und wir im Angriff die Konzepte druckvoll spielten, wurde das Ergebnis immer deutlicher. Zur Halbzeit lagen wir 15:8 vorn.
In der Halbzeit Pause musste nichts korrigiert werden. In der Ansprache ging es darum bezüglich der doch sehr lauf- intensiven Deckungsvariante nicht nachzulassen. Die Mannschaft setzte diese Vorgabe sehr gut um – der Vorsprung wurde auf 11 Tore ausgebaut. Durch die Einwechselungen kam es zu einer geringen Reduzierung des Vorsprunges, aber als wir uns in dieser Konstellation wieder gefunden hatten, war der vorherige Vorsprung wieder da.
Die SGÜ bot eine geschlossene Mannschaftleistung und siegte deutlich – auch in dieser Höhe verdient.
Spielfilm:
0:1 1:3 2:4 4:4 4:8 6:8 7:12 8:15
10:16 10:21 14:22 15:25
Rebecca Diester, Charlotte Greve, Lena Landwehr (1), Melissa Korbuss, Noemi Moeller (6), Lina Passliek (4), Amelie Polutta (3), Hannah Schick (5), Paulina Schick, Hanna Spengler (5), Anna Lena Weizenbürger
Svenja war verhindert, Jule im Einsatz für die B Jugend und Eva auf Grund von Ihrer Krankheit noch nicht einsatzfähig.

527 gesamt gelesen 1 mal gelesen heute