gekämpft – aber vergeblich

Nordrheinliga Damen: SG Überruhr –TuS Königsdorf 22:28 (10:12)
gekämpft – aber vergeblich
Die Mannschaft von Henning ten Brink steht auf dem 5.Platz in der Tabelle, hat aber bei drei Minus- Punkten nur einen Punkt Rückstand auf den Tabellenführer – also eine Spitzenmannschaft der Regionalliga.
Diese Herausforderung haben wir aber gerne angenommen. Wir wollten über viel Einsatz und Leidenschaft versuchen die zwei Punkte in Klapperhölle zu lassen. Einsatz und Leidenschaft hat die Mannschaft gezeigt – uns unterliefen aber zu viele technische Fehler und wir waren im Angriff nicht effektiv genug. Diese Dinge hat Königsdorf im Stile einer Spitzenmannschaft gnadenlos ausgenutzt. Laut Gästetrainer befanden wir uns sonst auf Augenhöhe.
Beide Mannschaften starteten nervös ins Spiel – die Abwehrreihen überzeugten zu Beginn. Nach ausgeglichenem Beginn konnte sich Königsdorf in der 14. Minute zum ersten Mal deutlich absetzten (3:7). Im team time out wurde die Abwehrformation gewechselt und im Angriff nachjustiert. In der 18. Minute waren wir wieder dran (6:8). Bis zur Halbzeit pendelte der Rückstand zwischen einem und zwei Toren.
Auch der Beginn von Halbzeit zwei deutete noch nicht auf das klare Ende hin (39. 14:15). Dann sackte unsere Effektivität im Angriff wieder ab – und leider wieder im schnellen Gegenstoß von Königsdorf ausgenutzt (49. 16:22). Auch eine weitere taktische Umstellung brachte keinen Umschwung. Die SG schenkte das Spiel aber nicht ab und konnte den Rückstand zumindest halten.

Das nächste Wochenende ist wegen der Damen Handball WM spielfrei. Im kommenden schweren Spiel in Bonn (09.12.) hoffen wir auf die Genesung von Theresa Kuhlmann, damit wir eine weitere Option für unseren Rückraum haben.

Spielfilm:
1:1 2:2 3:3 4:7 5:8 6:9 7:10 10:11 10:12
11:13 12:15 14:16 15:20 17:22 18:24 20:26 21:27 22:28

Liesa Benger, Tanja Berens (2), Katrin Bruns (5/2), Denise Grzegorczyk, Jule Kürten (10/4), Laura Freude, Julia Niggemeyer, Amelie Polutta, Ricarda Scheffler, Jana Schwunk (2), Nathalie Sievers (3), Carina Thomas.
Maisy Karwatzky, Vanessa Seckelmann und Theresa Kuhlmann fehlten verletzungsbedingt. Ragna Werner ist im Urlaub.

416 gesamt gelesen 1 mal gelesen heute