Erfolgreiche Heimpremiere der 4.ten Herren – Sieg gegen TUSEM 4

Unsere 4.te konnte den zweiten Sieg im zweiten Spiel einfahren. Gegen die 4.te von TUSEM waren unsere Männer mit 24:16 erfolgreich.  Doch so einfach, wie sich das Ergebnis es vielleicht vermuten lässt, war es nicht. Anfangs lagen unsere Jungs mit 1:3 hinten und konnten erst beim Stand von 5:5 die Wende schaffen. Nach erfolgreichen Spielzügen ging die 4.te mit 9:5 in Führung und baute diese entsprechend zum Pausenstand von 13:7 aus. Doch die Pausenansprache von Trainer Markus Turnwald zeigte zu Beginn der 2.ten Spielhälfte noch keine Früchte. So konnte TUSEM den Abstand auf 14:10 verkürzen, eh sich unsere Jungs dann wieder absetzen konnten. Am Ende war das 24:16 ein verdienter Sieg unserer Jungs, die bewiesen haben, dass sie gemeinsam alles erreichen können. Auch wenn mit Bernd Giebel, Thomas „Bobo“ Kürten , Matthes Dörn, Tim Schneider und Peter Luhmer fünf Spieler fehlten, konnte Trainer Markus Turnwald, die mit Doppelspielrecht ausgestatteten Niklas Neuse und Manuel Rademacher gut einsetzen. Markus Turnwald wird der 4.ten als Spieler verletzungsbedingt für eine sehr lange Zeit leider nicht zur Verfügung stehen, jedoch bleibt er der Mannschaft als Trainer erhalten. Wir wünschen Markus für seine Genesung alles Gute.  Für die Tore waren verantwortlich: Niklas Neuse 8,  Daniel (Schumi) Rademacher 6,  Florian „Flo“ Pilling 4, Thorsten (Bartschi) Bartsch und Paskal Grau je 2,  Andi Kaliga und Jens Lambeck je 1,  Torwart Mike Rikken konnte von 6 Siebenmetern einen halten, 2 gingen daneben.  Für Manuel Rademacher, Dirk Neuse und Jan Görke hat es diesmal leider nicht für ein Törchen gereicht. Sie konnten aber mit Ihrem Kampfgeist der Mannschaft enorm helfen. Jan verletzte sich leider am Fuß, und wird der Mannschaft am nächsten Samstag, 01.10.  fehlen. Das nächste Spiel vor der Herbstpause findet beim SG VFB Eintr. Frohnhausen 1 (Anwurf 18:30) leider zeitgleich mit unserer 1.sten, an der Raumerstr. statt. Unsere 4.te geht als Tabellenzweiter hoch motiviert ins Spiel und hofft vor der Pause sich oben in der Tabelle festsetzen zu können. Drücken wir Ihnen aber natürlich auch allen anderen SGÜ-Mannschaften die Daumen.

455 gesamt gelesen 1 mal gelesen heute