Deutliche Niederlage zum Jahresabschluss

SG Überruhr III – DJK Winfried Huttrop I 29:42 (12:19)

Vergangenen Sonntag war der Aufstiegsfavorit aus Huttrop zu Gast an der Klapperstraße! Nach einer katastrophalen Leistung in der vorherigen Woche bei MTG Horst war einiges wieder gut zu machen!
Man wusste vorher schon das dies ein sehr schweres und vor allem auch ein hartes Spiel werden wird.

Zu Beginn der Partie war sofort zu sehen das man hier nur über großen Kampf etwas erreichen kann! Der Gast aus Huttrop legte einen nahezu perfekten Start hin und konnte nach einem anfänglichen 2:2 sich auf 3:10 absetzen. Dieses zwischenzeitliche Ergebniss erklärte sich aus teilweise zu schnellen Torabschlüssen, einer nicht konsequenten Abwehr, aber auch am Torpfosten! In der ersten hälfte konnte man den 7 Tore Rückstand nicht verkürzen und ging mit einem 12:19 in die Halbzeitpause!

In der Halbzeit war der Mannschaft bewusst was in den ersten 30 Minuten schief gelaufen ist. Nichts desto trotz war man immer noch motiviert den Gast zu ärgern und man ging mit vollem Elan in die zweite Halbzeit!

Doch zu Beginn lief es genau anders herum und aus einer 7 Tore Differenz wurden 9 Tore. Diese Differenz sollte sich auch den Rest des Spiels nicht ändern. Die letzten 10 Minuten hat man einfach gemerkt das die Luft raus war und man anerkennen musste das hier heute einfach nichts zu holen war. Am Ende stand es 29:42! Aber 29 Tore als Aufsteiger gegen einen Aufstiegsfavoriten zu werfen ist auch keine selbstverständlichkeit. Ein paar technische Fehler weniger und das Ergebniss hätte etwas besser ausgesehen! Doch wie sagt man so schön „Man sieht sich immer 2 mal im Leben“
Was man der Mannschaft jedoch zu Gute halten muss, ist das man nicht den Kopf hängen ließ und man bis zum Schluss gekämpft hat, was beim letzten Spiel nicht der Fall war!

Fazit:
Man hat bis zum jetzigen Zeitpunkt 10:10 Punkte geholt und beendet das Jahr 2016 auf dem 7 Platz!

Ein Dank geht an Marius Jatzkowski, Jesko Hünselar und Niklas Eichler die ausgeholfen haben!

Die „Dritte“ Mannschaft wünscht allen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Es spielten:
Jens Obermanns (TW) Holger Jatzkowski (TW) Andreas Zuschlag 7 Marcus Wolf 6 Pascal Siepmann 5 Daniel Thein 4 Jesko Hünselar 3 Marius Jatzkowski 2 Markus Kunkel Jonas Springob je 1 Niklas Lambeck Niklas Eichler Boris Woelm und Thorben Kriege

621 gesamt gelesen 1 mal gelesen heute