Der Tabellenführer kommt

Am kommenden Samstag um 16:00 Uhr steht für die 1. Damen in der Klapperstrasse wohl das schwerste Heimspiel dieser Saison bevor. Der designierte Meister TSV Bonn gibt seine Visitenkarte in Überruhr ab.

Bonn hat bei noch vier ausstehenden Spielen drei Punkte Vorsprung auf Fortuna Köln und den besseren direkten Vergleich auf seiner Seite. Dass Bonn erst zwei Punkte abgeben hat und seine Spiel im Schnitt mit 11 Toren gewinnt zeugt schon von besonderer Klasse.

Unser Focus muss somit auf uns gerichtet sein. Unsere Ausgangslage im Abstiegskampf ist mit 5 Punkten Abstand zum ersten Abstiegsplatz relativ gut, aber eben nicht sicher. Wir wollen das Spiel nutzen um nach vier Wochen Pause wieder in den Spielrhythmus zu kommen, um für die folgenden Spiele gut aufgestellt zu sein.
In den letzten drei Spielen haben wir in der Abwehr mit 22 Gegentoren eine Verbesserung erzielt. Trotzdem werden wir hier am Samstag nochmal ganz anders gefordert sein.

Amelie Polutta wird nach ihrem Handbruch diese Saison leider nicht mehr für die SG auflaufen können. Zudem werden am Wochenende Theresa und Hannah Kuhlmann, Maisy Karwatzki, Kathi Bruns und Jule Niggemeyer fehlen.

257 gesamt gelesen 1 mal gelesen heute