Archiv der Kategorie: Herren

Ungefährdeter Sieg!

SG Überruhr III – Kettwiger Sportverein IV 41:17 (18:5)

Nach einem schwachem Spiel am letzten Wochenende hatte die „Dritte“ einigess wieder gut zu machen!

Mit einem voll besetzdem Kader ging man hoch motiviert ins Spiel. Vorab wurde gesagt von der ersten Minute mit absolutem Tempo zu agieren!

Von der ersten Minute an ging es nur in eine Richtung! Die Abwehr stand tadelos, doch der Angriff hatte zu Anfang das ein oder andere Problem den Ball unter zu kriegen. Doch das bekam man recht schnell in den Griff. So konnte man sich nach ca. 15 Minuten mit 10:2 absetzen!

Der Gegner kam nach und nach immer mehr zu technischen Fehlern und wenn der Ball mal durch kam standen die Torhüter bereit! Die erste Halbzeit verlief mit einem nach dem anderen Tempogegenstoß zur Pause. (18:5)

Das Spiel war in der Halbzeit schon Entschieden, doch man machte in der zweiten Halbzeit da weiter wo man in der ersten aufgehört hat! Es bot sich das gleiche Bild!

Letztenendes wurde das Spiel mit 41:17 gewonnen!

Highlight des Spiels war das unser Boris Wölm es geschafft hat in Minute 29:31 sich drei zwei Minutenstrafen einzufangen! Und das nur durch fragen an den Schiedsrichter!

Jetzt geht man mit 6:0 Punkten in die Herbstferien. Danach ist die Mannschaft von der Ruhrhalbinsel zu Gast beim Team von DJK Altendorf 09 II

Es spielten:
Holger Jatzkowski (TW) Frank Schirmacher (TW) Thorsten Bartsch 7 Andreas Zuschlag 6 Boris Wölm 5 Sven Schäfers Daniel Thein Jan Rotthäuser je 4 Marcus Wolf Markus Kunkel Claudio Möller je 3 Benedikt Krampf 2 und Thorsten Löwenthal

Kopflose SGÜ verliert gegen Angermund

Gegen einen ersatzgeschwächten Gegner aus der Landeshauptstadt gelang der Vogel-Truppe nicht der erhoffte Sieg. Der TV Angermund gewann mit 25:27 (13:16) in der Klapperhalle.
Während auf Seiten der SG lediglich Keeper Jakob Skolik eine sehr gute Leistung zeigte, verblasste der komplette Rückraum über nahezu 60 Minuten.
"Wir haben heute phasenweise sehr gut gedeckt", attestierte Rückraum-Shooter Florian Lepper der Mannschaft eine gute Defensivarbeit. In Halbzeit zwei kassierten die Überruhrer nur 11 Tore, dennoch reichte es nicht zu einem Sieg. "Im Angriff waren wir ohne Durchschlagskraft. Zudem haben uns zündende Ideen gegen die gute Angermunder Abwehr gefehlt", so Lepper weiter, der mit 9 Toren im Angriff eine gute Partie ablieferte.

Das Spiel startete ausgeglichen (3:3, 7:6, 8:9) ehe sich die Düsseldorfer auf 13:16 zur Halbzeit absetzen konnten.
Wieder einmal fand Coach Sebastian Vogel die richtigen Worte in der Pause, schnell egalisierte sein Team den Rückstand und erspielte sich sogar eine 24:21-Führung in der 50. Minute. Während vorne reihenweise Großchancen verworfen wurden, patzte in der Abwehr immer wieder der Deckungs-Verbund, sodass Keeper Skolik bei Würfen von 6 Metern kaum Chancen hatte. Vor allem das starke Kreisläufer-Spiel des TVA war ausschlaggebend für die Überruhrer Niederlage. 
Zum Schlusspfiff leuchtete ein verdientes 25:27 aus SGÜ-Sicht auf der Anzeigetafel.
"Wir haben teilweise kopflos agiert und die hart erkämpfte Führung in der 2. Halbzeit innerhalb von wenigen Minuten leichtfertig aus der Hand gegeben", so ein sichtlich entnervter Vogel nach Schlusspfiff.

Ein Dank geht in Richtung SG-Fans für die tolle Unterstützung!

Für die SGÜ spielten:
Skolik, Sommerfeld – Lepper (9/2), Gregory (3), Sieberin, Birkenstock T. & N., Hebmüller, Vogt (je 2),Koenemann, Batz, Eller (je 1), Reinhardt