Archiv der Kategorie: Damen

Gewonnen ohne Anzutreten

Wuppertaler SV 1F – SG Überruhr 4F 0:0

Freitagabend erreichte die Vierte die Nachricht, dass der WSV dass Spiel
abgesagt hat und dieses für die SGÜ gewertet wurde. Das heißt weiterhin,
dass die Damen seit Dezember ungeschlagen sind und ohne Aufwand einen
erneuten Sieg feiern können.

SG Überruhr 4F – DJK Styrum 06 1F 44:30 (24:11)


Ende Januar wurde das Spiel der Vierten durch die Handball WM verschoben, am
Freitag Abend war dann Zeit für das Nachholspiel. Das Hinspiel wurde nur mit
einem Tor gewonnen, aber in der Tabelle trennten die beiden Vereine immerhin
5 Plätze, daher sollte das Spiel heute in jedem Fall klarer ausgehen. Nach
einer relativ kurzen Findungsphase konnten die Damen Mitte und Ende der
ersten Halbzeit gut davonziehen und dem Gegner nur insgesamt 11 Tore
gelingen. So wurden in der ersten Halbzeit auch schon mehr Tore geworfen,
als im gesamten Hinspiel. In der zweiten Halbzeit wurde dann nahtlos daran
angeschlossen, obwohl in der Abwehr etwas nachlässiger gedeckt wurde. Der
Sieg war aber zu keiner Zeit gefährdet und der bisherige Saisonrekord. Danke
Anna-Lena und Lara fürs Aushelfen!

Für die SGÜ spielten: Aalbers, Weitzenbürger (TW), Servaty (4), Stempel (4),
Tasche (11), Peter (6), Hendricks (1), Maddahi Geshnizgani (2), Bouiri (2),
Schlabitz, Meusch (4), Birkenstock (5), Luhmer (1), Landwehr (4)

Den Tabellenzweiten erfolgreich geärgert

Am Sonntagnachmittag ging es für die vierte Damen der SG Überruhr in der
heimischen Klapperstraße gegen den Tabellenzweiten SSG / HSV Wuppertal. Im
Hinspiel hatte es noch eine bittere 10-Tore-Niederlage gegeben, dies sollte
heute auf keinen Fall noch einmal so passieren. Die Damen brauchten einen
Moment, um ins Spiel zu finden und ließen Wuppertal erst mit 3 Toren
davonziehen. Dann aber wurde Mitte der ersten Halbzeit zum ersten Mal
ausgeglichen und ab da wechselte die Führung stetig. Gestützt auf eine sehr
gute Abwehrleistung konnte Mitte der zweiten Halbzeit endlich mit 3 Toren in
Führung gegangen werden. Auch von der Manndeckung beider Halbspieler ließ
sich keiner beeindrucken und die drei Tore konnten am Ende sogar auf 4
ausgebaut werden. Eine tolle geschlossene Mannschaftsleistung, bei welcher
jede für jede gekämpft hat und alle an einem Strang zogen.

Vielen Dank auch an Lara und Lina fürs Aushelfen und danke Anna – das war
ein super Einstand in der Vierten!

Verabschiedet werden musste heute Charly, welche nun für drei Monate in
Thailand freiwillige Arbeit leistet: Viel Erfolg und komm gesund zu uns
zurück!

Für die SGÜ spielten:
Wehrmeister, Aalbers (TW), Servaty, Stempel (2), Passlick (2), Birkenstock
(4), Hendricks, Maddahi Geshnizgani, Landwehr (6), Luhmer (4), Bouiri (1),
Greve, Schlabitz (7)