Bad performance

Damen HVN Oberliga: SG Überruhr – HSV Solingen Gräfrath II 23:33 (11:17)

Chancenlos
In einem Spiel, in dem sich die Mannschaft selbst keine Gewinnchance gab, lag man schnell 1:6 und 2:9 nach elf Minuten zurück. Zu diesem Zeitpunkt musste die SG bereits die zweite Auszeit nehmen, um sich neu zu justieren. Die Rückraumlinke von Gräfrath hatte bereits 6mal getroffen. Aber auch in der Folgezeit spielte man drucklos im Angriff, ging in der Abwehr nicht richtig zur Sache, produzierte etliche technische Fehler und spielte einfallslos, was den 11:17 Halbzeitstand bedeutete. Obwohl man sich der Halbzeit vorgenommen hatte, noch einmal alles in die Waagschale zu werfen, hatte sich dieses Unterfangen kurz nach der Halbzeit beim 13:23 erledigt. Rückraumspielerin Jakobeit ( 11),Kreisläuferin Penz (7) und Rechtsaußen Frielingsdorf (6) erzielten alleine schon 24 Tore für Gräfrath.
Gräfrath zog mühlos auf 17:33 davon und gestattete in den Schlussminuten noch ein wenig Ergebniskosmetik.
Wir hätten noch wochenlang spielen können, ohne eine Siegchance zu haben.
Gegen Biefang am kommenden Samstag muss es anders und besser werden.

Spielfilm: 1:6, 2:9, 8:13, 11:17; 12:22, 14:28, 17:33, 23:33

Debski, Bredendiek; Schwunk 5, Bruns 4, Malburg 1,Schlabitz 3, Löwenthal 4, Orzoll 4, Polutta 1, Spengler 1,
Clodt, Schmidt

von Bernd Vatter

505 gesamt gelesen 1 mal gelesen heute