Alle Beiträge von Redak Tion

Klapperstr. Austragungsort für Oberliga-Quali der A-Jugenden

Oberliga ist das klare Ziel

Erst spielt die männliche A-Jugend am Samstag, am Sonntag folgt direkt die weibliche A.
Beide Teams spielen um den Oberligaeinzug für die Spielzeit 2018/2019. Aus Überruhrer Sicht perfekt – die Turniere finden in der Sporthalle an der Klapperstraße statt.

Anpfiff am Samstag ist um 13:30 Uhr für die männliche A-Jugend der SGÜ, das sich mit folgenden Teams um den Einzug in die HVN-Oberliga messen muss:

13:30 Uhr:   SGÜ mA  –  MTV Rheinwied Dinslaken

16:05 Uhr:   SGÜ mA  –  SG Langenfeld

17:00 Uhr:   SGÜ mA  –  Rheydter TV

Die Mädels beginnen am Sonntag um 11:00 Uhr und hoffen ebenfalls auf zahlreiche Unterstützung:

11:00 Uhr:   SGÜ wA  –  TuS Lintfort

13:45 Uhr:   SGÜ wA  –  HSG Bergische Panther

14:40 Uhr:   SGÜ wA  –  TB Wülfrath

Beide Mannschaften wünschen sich eine zahlreiche Unterstützung Ihrer Fans und es wäre sicherlich schön, wenn viele Zuschauer trotz FIFA-WM den Weg in die Klapperstr. finden könnten. Denn der SGÜ-Nachwuchs hat wieder einmal sehr gute Chancen, sich in beiden Qualifikationen als Gruppensieger für die HVN-Oberliga zu qualifizieren und mit Fanunterstützung, wie im letzten Jahr, geht es immer besser. Wir sehen uns..!

SGÜ will Euphorie aus der Vorwoche mitnehmen

Beim abstiegsbedrohten SV Neukirchen muss die SG Überruhr am Samstag, 21.04.18 um 18 Uhr, antreten (Tersteegenstr. 85a, 47506 Neukirchen-Vluyn).

Der SVN, mit gerade einmal zwei Punkten aus den letzten neun Partien, ist durch die Niederlagenserie auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht (12:32 Punkte). Lediglich zwei Zähler rangieren sie hinter dem TSV Aufderhöhe (14:28), der als Tabellenelfter sicher in der Liga bleiben würde. Zwölfter ist derzeit die HSG Wesel (13:31).
Die Abstiegskonstellation ist abhängig von der Regionalliga, sollten zwei Vertreter aus dem HV Niederrhein in die Oberliga absteigen, würden aus der Oberliga drei Mannschaften den Gang in die Verbandsliga antreten müssen.
Für die SG Überruhr (18:26 Punkte), die 5 Punkte vor dem aktuellen Drittletzten liegt, wäre ein Sieg der nahezu sichere Klassenerhalt.

„Mit einem Sieg in Neukirchen können wir nicht mehr Vorletzter werden. Das wäre ein enormer Schritt in Richtung Klassenerhalt“, gibt Coach Sebastian Vogel die Marschrichtung für die anstehende Partie vor.

Für die Partie am Niederrhein stehen ihm Torwart Jakob Skolik und Kreisläufer Toni Koenemann nicht zur Verfügung. Der Einsatz von Linkshänder Fabian Graef ist fraglich.

Vogel, der auf eine gute Trainingswoche zurückblickt, erwartet einen heißen Fight: „Im Hinspiel hatten wir den SVN gut im Griff und souverän gewonnen. Doch das Auswärtsspiel aus der letzten Saison ist längst nicht vergessen. Neukirchen ist unangenehm zu spielen und besitzt mit Thomas Pannen und Phillip Peich gute Einzelkönner im Rückraum.“

Auch Co-Trainer Tim Birkenstock äußert sich zum Abstiegs-Duell: „Der SV Neukirchen wird bis in die Haarspitzen motiviert sein. für den Gastgeber geht es am Wochenende um alles. Wir müssen uns auf einen hitzigen Fight einstellen und den Kampf annehmen, um die Punkte mitzunehmen. Wenn wir so auftreten, wie in unseren letzten beiden Heimspielen gegen den TSV Aufderhöhe und TuS Lintorf bin ich optimistisch.“

Dass Neukirchen Handball spielen kann, haben sie in der letzten Woche gegen den haushohen Favoriten Borussia Mönchengladbach gezeigt. Zwar hat es am Ende nicht für einen Sieg gereicht, aber der SVN hat dem Regionalliga-Absteiger alles abverlangt und sogar bis Mitte des zweiten Durchgangs in Führung gelegen.

Die Jungs von der Ruhrhalbinsel, die mit einem Sieg den Klassenerhalt nahezu sicher unter Dach und Fach bringen können, werden alles daran setzen, die Punkte vom Niederrhein mit ins Ruhrgebiet zu nehmen.

Über Unterstützung würde sich die SGÜ im wichtigen Auswärtsspiel freuen.

4.te Herren weiterhin auf Aufstiegskurs dank Derbysieg!

Zur besten Frühshoppenzeit hatte am vergangenen Sonntag unsere Vierte Herren die 2.te Mannschaft von Altendorf/Ruhr zu Gast.

Es war ein spannendes Derby, soviel schon mal vorweg.

Mit 3:1 ging unsere Mannschaft in Führung jedoch glich Altendorf/Ruhr zum 3:3 aus, da noch nicht alles rund lief.

Im weiteren Verlauf konnte sich die von Markus Turnwald trainierte Mannschaft immer mit einem 3-4 Tore Vorsprung absetzen.

Markus Turnwald wechselte sich zur Stabilierung der Abwehr nach seiner schweren Verletzung und einigen Monaten Pause selbst ein, was der Mannschaft gut tat.

Ein großes Dankeschön geht auch an Thomas „Bobo“ Kürten, der ein großer Rückhalt in der Abwehr war.

Generell bot die Mannschaft eine tolle Abwehrleistung, wozu auch ein gehaltener Siebenmeter und einige entschärfte Torwürfe durch Torwart Mike Rikken zum Halbzeitstand von 15:7 beigetragen haben.

Nach der Pause ging die Mannschaft nun mit Torwart Stefan „Baumi“ Baumeister weiterhin selbstbewusst auf die Platte und konnte sich schnell mit 20:10 absetzen.

Ebenfalls starke Paraden vom Torwart Stefan „Baumi“ Baumeister sorgten dafür, dass Altendorf/Ruhr nicht mehr wirklich ins Spiel zurückfand. Zu erwähnen ist hier unter anderem ein stark gehaltener Tempogegenstoß.

Erfreulich war auch das erste Saisontor vom Neuzugang Michael Oberländer, der einen tollen 7-Meter verwandelte.

Aber auch alle anderen Spieler boten eine tolle Leistung und trugen letztendlich als Team zum Endstand 26:18 bei.

Bester Schütze war an diesem Tag Tim Scheider(8),  gefolgt von Stefan (Bam-Bam) Schulte (5), der aber stark erkältet ins Spiel ging und dennoch für die Mannschaft gekämpft hat.

Tolle Tore erzielten auch Daniel (Schumi) Rademacher (4), Pascal Grau (4), Jan Görke (2), Dirk Neuse (1), Manuel (Manu) Rademacher (1) der trotz Abistress spielte und Michael Oberländer (1).

Weiterhin waren sehr stark und wichtig fürs Team dabei: Thomas (Bobo) Kürten, Andreas (Andy) Kaliga und Trainer Markus Turnwald.

Nach dem Sieg feierten die Männer von der Ruhrhalbinsel kurz mit den Zuschauern den Sieg, aber nun heißt es volle Konzentration auf das Gesamtziel = Aufstieg in die Kreisliga!

Mit einem Sieg am kommenden Sonntag, 22.04. um 19:15 bei der 4.ten Mannschaft vom ETB im Helmholz-Gymnasium, Rosastr. 83 kann der Aufstieg in die Kreisliga perfekt gemacht werden.

Aus diesem Grund wäre es unglaublich wichtig wenn Ihr uns alle unterstützt!

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte könnten wir in der kommenden Saison mit der 3.ten und 4.ten Mannschaft zwei Mannschaften in der Kreisliga stellen, was sehr gute Chancen auch für die Jugend bedeutet.

Also kommt alle vorbei!

Im Übrigen spielt unsere 3.te Herren vor uns um 17:45 gegen die 3.te vom ETB am gleichen Ort und freut sich ebenfalls auf Euch!

Also allen Mannschaften eine gute Vorbereitung im Training und ein erfolgreiches SGÜ-Wochenende!