6. Damen: Knappe Niederlage gegen Werden

Phönix Werden II – SG Überruhr VI (10:11 – 22:21)

Am vergangenen Sonntagnachmittag spielte die sechste Damen  auswärts gegen die zweite Damen von Phönix Werden.

Das Spiel begann auf beiden Seiten eher vorsichtig abtastend und war zunächst ausgeglichen (4:4).  Danach schaffte es die 6. Damen sich abzusetzen und einen Drei-Tore-Vorsprung zu erarbeiten (8:11). Dieser schrumpfte zur Halbzeit jedoch auf ein 10:11. Leider gelang es der Abwehr insgesamt zu selten, den Druck im Angriff und die Kreis-Anspiele der Gegnerinnen wirkungsvoll zu unterbinden, weshalb die SGÜ in der zweiten Halbzeit in Rückstand geriet. Im Angriff gab es neben gelungenen Kombinationen und der angriffsstarken Unterstützung der zwei A-Jugendlichen leider auch mehrere Lattentreffer und zu frühe oder nicht gut vorbereitete Torabschlüsse, die Werden meist problemlos abwehrte. Durch ein gutes Konterspiel und eine konzentriertere Abwehr kämpfte sich die 6. Damen noch einmal auf 22:21 heran. Für einen Punktegewinn reichte es letzten Endes jedoch leider nicht.

Die Sechste bedankt sich an dieser Stelle bei Tabea Schulte und Amelie Polutta für’s Aushelfen und wünscht Tabea gute Besserung. Am kommenden Samstag spielen die Damen um 17:30 Uhr auswärts gegen HSG am Hallo und hoffen, die knappe Niederlage vom vergangenen Wochenende wiedergutmachen zu können.

Es spielten:
Conrads (TW); Schulte (6), Nowak (5), A. Polutta (4), Denno (2), Mäsch (3), Sieber (1), S. Polutta, Klose, Hahne, Stock.

426 gesamt gelesen 1 mal gelesen heute