5. Sieg im fünften Spiel

weibliche A Jugend HVN Oberliga:
SG Überruhr – TB Wülfrath 31:23 (14:11)

Am Samstag war die Vorbereitung auf ein Heimspiel weit entfernt von ideal. Zum einen fand unser Heimspiel in Kupferdreh und nicht in unserer Klapperhölle statt und zum anderen war ich als Trainer der 1. Damen und die beiden Spielerinnen Jule Kürten und Laura Freude noch bis 17:30 Uhr beim Spiel der 1. Damen gebunden.
Der Start war trotzdem eigentlich ganz ordentlich (3:1 4.). Dann fing Wülfrath an die großen Tiefenräume in unserer offensiven Deckung zu nutzen (aus meiner Sicht unterstützt durch viele nicht regelgerechte Aktionen auf Wülfrather Seite). So verloren wir etwas den Faden, da wir im Angriff auch etwas fahrig agierten und viele Pässe nicht dahin brachten wo sie hin sollten. Bis zur Pause verbesserte sich das und wir gingen mit drei Toren in die Pause.
Da unsere offensive Deckung nicht gewünschte Wirkung zeigte, haben wir zur Halbzeit umgestellt. Die Mannschaft setzte die Vorgabe gut um und der Vorsprung konnte durch Gegenstöße früh (17:11 36.) deutlich ausgebaut werden. So lief das Spiel in ruhigem Fahrwasser, der Vorsprung wuchs bis zur 49. (23:15) vorentscheidend an. In den letzten Minuten schalte vor allem die Abwehr mindestens einen Gang zurück.

Verlustpunktfrei kann die SG Überruhr in Herbstferien gehen.

Spielfilm:
1:1 3:2 4:5 6:6 8:7 9:8 10:9 11:10 14:11
17:12 18:13 19:14 20:15 24:16 26:17 27:18 28:19 30:20 31:23

Lena Aalbers (4), Liesa Benger, Katja Honnerlage, Laura Freude, Julia König (2),Anna Küpper (6), Jule Kürten (4/2), Solveig Rosenberger (3) , Paula Scheffler (6/3), Tabea Schulte (3), Lisa Spengler (3)
Anna Tex war krank. Ines Tworuschka und Picabo Nitsch waren verhindert. Maren ist in Neuseeland.

352 gesamt gelesen 1 mal gelesen heute