5. Damen diesmal ohne Punkte

SGÜ V. – DJK W. Huttrop I (8:11 – 15:23)

Am vergangenen Sonntagabend, den 31.01., wollten wir unsere Siegesserie fortsetzen. Gleichzeitig sollte die deutsche Herren-Nationalmannschaft Europameister werden. Spiel  im TV gucken?! Ach was – wir spielten unseren eigenen Handball. So trafen wir – nach dem mit 26 zu 14 (Hz. 12 zu 8) verlorenen Hinspiel – erneut auf die 1. Frauenmannschaft der DJK Winfried Huttrop. Da uns jetzt lediglich ein Tabellenplatz trennte, waren wir schon recht nervös. Das viel zu hohe Ergebnis des Hinspiels musste unbedingt wieder gut gemacht werden. Die Nervosität bei uns war dann leider direkt erkennbar. Hingegen fühlten sich die Huttropperinnen recht sicher. Obschon wir das in den vergangenen Spielen gut im Griff hatten, passierten jetzt einige Fehler, z.B. im Passspiel. Wir lagen zurück, blieben aber dran. Der Halbzeitstand von 8 zu 11 war soweit in Ordnung. Da war noch nichts entschieden.

Wir suchten die 1gegen1-Situationen, spielten unsere Teamkolleginnen am Kreis oder außen frei und setzten uns auch durch. Leider war nicht alles im Tor und es hätte einfach besser laufen müssen. Hätten wir dann aber die insgesamt 6 verworfenen 7-Meter einfach mal ins Netz geworfen, hätte das ganze schon viel knapper und anders ausgesehen…Hätte, Hätte, Abwehrkette…Die hätte auch besser stehen müssen.

Aller Kampfesgeist und eine herausragend treffsichere Lena halfen dann leider nicht mehr und wir verloren das Spiel 15 zu 23.  Wir befinden uns jetzt auf dem 6. Tabellenplatz der Bezirksliga.

Es spielten:

Bettina Blum (TW), Lena Scheffler (7), Katerina Diers (3), Marleen Mäsch, Kathrin Klose, Miriam Nowak, Ramona Dercks, Bianca Enders (je 1), Annelie Hegemann, Sarah Offermann, Anja Prihoda, Patty Siepmann, Franca Möller, Bianca Krüger (o. E.)

499 gesamt gelesen 2 mal gelesen heute