4. Damen punktet gegen STB

Solinger TB vs. 4. Damen SGÜ – 19:23 (7:9)

Nach der hohen Niederlage letzte Woche gegen LTV Wuppertal, wollten die Damen diesen Samstag zeigen, dass sie nicht einfach die Köpfe hängen lassen, sondern beweisen, was sie können. Der Einstieg in das Spiel gegen den Solinger TB gelang gut und die SGÜ legte mit gut herausgespielten Toren mit einem 0:4 vor. Danach agierten die Essenerinnen in der Abwehr weniger schnell und boten den Gegnern durch zu langsames Verschieben Lücken. Diese wussten die Solingerinnen zu nutzen und waren der SGÜ dicht auf den Fersen.

In der Halbzeitpause erhielten die Damen die Ansage voll auf Tempo zu spielen und somit mit schnellen Toren an Solingen vorbeizuziehen. Doch so gut der Plan auch war- an der Umsetzung haperte es etwas. Die Überruhrerinnen konnten zwar einige Tempogegenstoß-Tore erzielen, allerdings wurde auch oft zu überhastet abgeschlossen. Die Abwehrarbeit der SGÜ wies immer noch Lücken auf und so erzielten die Gegner schließlich den Ausgleich. Von diesem Moment an fingen sich die Essenerinnen wieder und wollten auf gar keinen Fall die zwei Punkte verschenken. Die Damen waren nun wieder flinker auf den Beinen und setzten sich vor allem in der Schlussphase durch temporeiche Tore ab. Beim Schlusspfiff konnten sich die 4. Damen über einen Spielstand von 19:23 und weitere 2 Punkte freuen.

Weiter geht es nächsten Sonntag gegen den HSV Wuppertal, der momentan die Tabelle anführt.

Für die SGÜ spielten:

Benger (TW), Bouiri (5), Meusch (4/4), Servaty (3), Pollmeier (3), Peter (2), Tasche (2), Pick (2), Maddahi Geshnizgani (2), Vogel, Stempel, Greve und Ochßner

538 gesamt gelesen 1 mal gelesen heute