4. Damen mit Heimsieg

Am letzten Sonntag stand das Heimspiel gegen die Damen vom Ohligser TV an. Nachdem die Überruhrerinnen im Hinspiel 19:24 und mit einigen blauen Flecken gewann, war im Rückspiel mit mehr Gegenwind zu rechnen. Ohligs kämpft noch um einen Nichtabstieg und greift auf die A-Jugend zurück.

Die 4.Damen hat bis vor dem Spiel rechnerisch auch noch die Möglichkeit in den Tabellenkeller zu rutschen. Mit einer vollen Bank gab die SGÜ von Beginn an die Richtung vor. Mit einer 4:0 Führung schien die Erleichterung schon frühzeitig einzusetzen, doch musste die Konzentration hochgehalten werden. Nach einigen Toren aus dem Rückraum wurde Talia Celik von Ohligs manngedeckt und konnte danach nicht mehr oft ins Spiel eingreifen.

Beim 9:9 schien die Partie nochmal spannend zu werden. Die Führung konnten sich die Gäste jedoch nicht einmal in den 60 Minuten holen. In der Halbzeitpause setzte Trainer Scholz auf eine weiterhin konstante Abwehr und mehr Ruhe im Angriff. In der zweite Hälfte startete die SGÜ mit einer jungen Mannschaft der in der Zusammenstellung die Routine fehlte. Trotzdem und vielleicht gerade deshalb mussten auch andere Spielerinnen die Verantwortung übernehmen und Erfahrung sammeln. Ohligs wurde auf Abstand gehalten und konnte am Ende mit einem deutlichen Sieg wieder nach Solingen geschickt werden. Mit diesem Sieg sind die direkten Abstiegsplätze in die Ferne gerückt! Endstand 28:21 (14:10)

Es spielten: Benger, Heckert (1), Pick (2), Servaty (2), Hendricks, Bouiri (1), Jurgeit (3), Rautenberg (6), Celik (9/3), Hoegerle (1), Meusch (2), Wiethölter (1), Wehrmeister

636 gesamt gelesen 1 mal gelesen heute