2. Damen verliert unglücklich

SV Wipperfürth – SG Überruhr 2F    24:23 ( 11:9 )

Leider kehren wir nach einer Fahrt ins winterliche Wipperfürth mit einer knappen Niederlagen nach Essen zurück. Das Spiel begann wieder nicht gut für die Damen aus Überruhr. Nach 8 Minuten lag man mit 4 zu 0 schon in Rückstand. Dann der erste Treffer zum 1 zu 4. Schnell konnte man den Rückstand auf 4 zu 3 verkürzen und die Hoffnung stieg, dass die Mannschaft ins Spiel gefunden hatte, doch wie in den letzten Spielen spielte man zu hektisch und die Ballverluste nutzte der Gegner um den Vorsprung wieder auf 4 Tore auszubauen. Nach 15 Minuten stand es 8 zu 4 für den Gastgeber. Bis zur Halbzeit konnten die Überruhrer Damen den Rückstand dann auf 2 Tore verkürzen. Mit 11 zu 9 wurden die Seiten gewechselt.

Doch auch die 2. Halbzeit fing nicht so gut an. Die Damen aus Wipperfürth konnten den Vorsprung schnell auf 14 zu 10 ausbauen, doch die Überruhrer Damen gaben nicht auf und konnten in der 44 Minuten den Anschlusstreffer auf 14 zu 13 erzielen, aber leider wurde man zu hektisch und wollte zu schnell den Torerfolg und die Folge war, dass man wieder mit 4 Treffern in Rückstand geriet. Nach 53 Minuten stand es dann 20 zu 16. Die Schlussphase sollte aber nochmal spannend werden, da die Damen aus Überruhr bis zum Ende kämpften und in der 59 Minuten bis auf ein Tor den Rückstand wieder verkürzen konnten. Den Angriff der Wipperfürther Damen konnten man abwehren und man hatte in den letzten 20 Sekunden eigenen Ballbesitz. Leider reichte es nicht mehr den Ball im Tor unterzubringen und so verlor man das Spiel mit 24 zu 23 .

Die Überruhrer Damen waren einfach zu hektisch in diesem Spiel. Es gab wieder viel zu viele unnötige Ballverlusten im Angriff oder unkonzentrierte Torwürfe. Positiv war der Kampfgeist der Mannschaft, die bis zum Ende alles versucht hat noch einen Punkt mit nach Hause zu nehmen.

Vielen Dank an die mitgereisten Fans für die Unterstützung. Ich hoffe, es sind alle wieder gesund nach Hause gekommen.

 

Es spielten : Joana Hinz 7, Michaela Wegner 3, Fiona Köster 1, Sarina Rieken, Inga Renker 1, Maren Buschmeier 3, Antonia Schroer 2, Larissa Felderhoff 1, Michaela Krüger, Nina Kronenberg, Simone Breddemann 5  sowie Melanie Holz-Körting und Silke Bartmann im Tor.

 

Das Nächste Spiel findet am 24.01.2016 statt. Gegner an der Klapperstrasse ist der Tabellenzweite TuS Wermelskirchen. Anpfiff ist um 17:00 Uhr.

443 gesamt gelesen 1 mal gelesen heute