2. Damen siegt zum Abschluss

Nixen gewinnen das letzte Verbandsligaspiel mit 29 zu 26

Die Nixen gewinnen das letzte Spiel der Saison mit 29 zu 26 gegen Haan/Hilden . Es war aber nicht nur das letzte Spiel in der Saison, sondern auch vorerst das letzte Verbandsligaspiel dieser Mannschaft. In der nächsten Saison werden die Nixen in der Landesliga um Punkte spielen , als 3. Mannschaft und die jetzige 3. Mannschaft nimmt den Platz in der Verbandsliga ein. Viel Glück.

So jetzt zum Spiel. Die Nixen kamen gut ins Spiel und konnten gleich mit 1 zu 0 in Führung gehen. Nach 5 Minuten stand es dann 2 zu 2 . Es war ein enges Spiel und keine Mannschaft konnte sich bei wechselnder Führung absetzen. Jeder Führung wurde gleich wieder gekontert. So stand es 14 zu 14 zur Halbzeit. Es war noch alles drin für beide Mannschaften. Den besseren Start in die 2. Halbzeit erwischten die Gäste und konnten den Vorsprung auf 16 zu 14 ausbauen, doch die Nixen glichen diesen Vorsprung schnell wieder aus und gingen selber mit 17 zu 16 in Führung. Auch in der 2 .Halbzeit war es ein enges Spiel. Immer wieder wechselte die Führung. In der 55 Minute konnten sich die Nixen dann auf 2 Tore absetzen. Diese Führung konnte dann bis zum Ende auf 3 Tore ausgebaut werden und die Nixen gewannen das Spiel verdient mit 29 zu 26.

Es war ein sehr gutes Spiel zum Abschluss der Saison, wobei wieder der Kampf-und Teamgeist dieser Mannschaft am Ende zum Sieg führte. Es war eine sehr gute Saison , die etwas holprig begann und nachdem sich die neuen Spielerinnen in der Mannschaft angekommen waren , eine super Rückrunde. Für Inga Renker und Melanie Holz-Körting war es das letzte Spiel . Sie wurden nach dem Spiel von der Mannschaft verabschiedet. Vielen Dank für euren Einsatz bei den Nixen.
Die Nixen möchten sich auch bei allen Fans, Freunde und Sponsoren für die Unterstützung heute und während der Saison bedanken und freuen sich schon mit euch auf die nächste Saison in der Landesliga.

Auch ich möchte mich für diese geile Saison bei den Nixen bedanken. Zu Anfang war es etwas hart und ihr habt mich leiden lassen, doch die Rückrunde hat alles wieder gut. Es hat VIEL Spaß gemacht und ich freue mich schon auf die nächste. VIELEN DANK NIXEN .

Es spielten : Joana Hinz 10 , Michaela Wegner , Nina Dräger , Inga Renker , Maren Buschmeier 3 , Antonia Schroer 1 , Larissa Felderhoff 7 , Simone Breddemann 4 , Michaela Krüger 2 , Sarina Rieken , Fiona Köster 2 sowie Melanie Holz-Körting und Sophie Bredendiek im Tor.

Sabine Schirrmacher

1109 gesamt gelesen 1 mal gelesen heute