2. Damen mit deutlichem Sieg

SG Überruhr – HSG Bergische Panther 30 : 18 ( 13:11)

Die Nixen fanden zu Beginn nicht so gut ins Spiel und lagen schnell mit 2 zu 0 zurück, doch nach 5 Minuten schaffte man den ersten Torerfolg und konnte auf 2 zu 1 verkürzen. Nach 8 Minuten führte die Nixen dann mit 3 zu 2. Danach entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Bis zur Halbzeit konnten die Nixen dann einen 2 Tore Vorsprung herausspielen. Mit 13 zu 11 wurden die Seiten gewechselt.

Den besseren Start in die 2. Halbzeit erwischten die Nixen und konnten nach 35 Minuten den Vorsprung auf 16 zu 11 erhöhen. In der 40 Minute nahm der Gästetrainer eine Auszeit um seine Mannschaft neu einzustellen, doch genau das Gegenteil trat ein. Mit Tempospiel nach vorne und einer sehr guten Abwehrleistung führten die Nixen nach 50 Minuten mit 25 zu 15. Das Spiel war gelaufen. 2 Sekunden vor Abpfiff erzielte Maren Buschmeier den Treffer zum Endstand von 30 zu 18.

Es war ein sehr gutes Spiel der Nixen mit einer herausragenden 2. Halbzeit. Trainer Thomas Vogt sprach der gesamten Mannschaft ein Lob aus. Es war eine sehr gute kämpferische Leistung der gesamten Mannschaft.

Vielen Dank an die Fans für die Unterstützung.

Es spielten : Joana Hinz 6, Michaela Wegner 2, Nina Dräger, Inga Renker, Maren Buschmeier 7, Antonia Schroer 3, Larissa Felderhoff 2, Simone Breddemann 5, Michaela Krüger 1, Sarina Rieken 1, Fiona Köster 2, Nina Kronenberg 1 sowie Sophie Bredendiek und Melanie Holz-Körting im Tor.

Nächsten Samstag müssen die Nixen nach Rheydt zum Verbandsligameister reisen. Das Spiel wird um 18:00 Uhr angepfiffen.

643 gesamt gelesen 1 mal gelesen heute